Gitarrist Vic Juris verstarb 66-jährig am 31.12.2019

Der Gitarrist Vic Juris, der am 26. September 1953 als Victor E. Jurusz Jr. in New Jersey geboren wurde, verstarb nach schwerer Leberkrebserkrankung am Silvestermorgen 2019.

Der Saitenkünstler spielte beispielsweise zusammen mit den Saxophonisten Dave Liebman und Phil Woods, bei dem er mit schnellfingrigen „horn lines“ in bester Bop-Tradition zu brillieren vermochte. In Deutschland kooperierte Juris mit dem Bassisten Dieter Ilg und dem Gypsy-Virtuosen Bireli Lagrene, mit dem er auch Platten für „Jazz Point Records“ aufnahm.

Sein Instrumentalkollege John Abercrombie sagte einmal: „Vic ist der Größte. Nirgendwo gibt es einen Besseren“.

Text und Fotografie von Hans KumpfKumpfs Kolumnen

Jazzpages Logo

Schreibe einen Kommentar

Scroll Up