5. Mainzer Jazzgespräch ‑Thema: „Wo steht der Jazz heute“ mit dem Emile Parisien-Quartett und Idioma

Neu­gier eint bei die­sem Gesprächs­kon­zert zum The­ma „Wo steht der Jazz heu­te?“, Musi­ker, Publi­kum und Dis­ku­tan­ten. „Neu­gier ist ein zen­tra­ler Punkt bei der Betrach­tung der Musik“, sagt der Saxo­phon­pro­fes­sor Clau­di­us Valk unter dem zustim­men­den Nicken des Gie­ße­ner Autors und Jazz­pu­bli­zis­ten Hans-Jür­gen Lin­ke sowie des Köl­ner Kri­ti­kers und Mode­ra­tors Tho­mas Loew­ner. Dies bestä­ti­gen an die­sem Abend … Wei­ter­le­sen

„Killing Popes“ in der Jazzfabrik Rüsselheim, 24. April 2017

Gut 75 Minu­ten währ­te das hoch­en­er­ge­ti­sche Spiel der „Kil­ling Popes“ auf der Hin­ter­büh­ne des Rüs­sels­hei­mer Thea­ters. Ein Sound aus Geräusch­col­la­gen, in dem die Pas­sa­gen der Ruhe sel­ten blei­ben, ein Spiel, in das aber wie in „Zom­bies“ sogar eini­ge Melo­die­frag­men­te ein­ge­bet­tet sind. „Wir wol­len hör­bar machen, wie gut der jun­ge deut­sche Jazz inter­na­tio­nal ver­netzt ist und … Wei­ter­le­sen

Sebastian Sternals „Transatlantic Trio“ mit „Home“ sowie das Duo Weinig/Mebus beim „Treffpunkt Jazz“ in Mainz, 9. April 2017

„Home“ heißt die CD des Sebas­ti­an Ster­nal Trans­at­lan­tic Tri­os. In der Hei­mat Mainz ange­kom­men sei er beim letz­ten Kon­zert sei­ner Tour­nee, schmei­chelt der Pia­­­no-Pro­­­fes­­sor dem Publi­kum beim „Treff­punkt Jazz“ im über­füll­ten Saal des Frank­fur­ter Hofes. Beim Titel­stück „Home“ kommt das Trio mit Jonas Burg­win­kel am Schlag­zeug und dem ame­ri­ka­ni­schen Bas­sis­ten Lar­ry Gre­na­dier dem Kern des … Wei­ter­le­sen

Das „Tomasz Stanko New York Quartet“ in der Rüsselsheimer Jazzfabrik, 3. April 2017

Zusam­men­ge­sun­ken sitzt der 75-Jäh­­ri­ge Trom­pe­­ten-Star Tomasz Stan­ko auf sei­nem Hocker, lauscht den Tönen sei­ner Part­ner nach und erlebt offen­sicht­lich die Kom­po­si­tio­nen neu. Hin und wie­der scheint er die Musik mit spar­sa­men Hand­be­we­gun­gen anschie­ben zu wol­len und wirft ab und zu einen kur­zen Akkord ein. Typisch für ihn sind die fast gehauch­ten und lang gehal­te­nen Töne in … Wei­ter­le­sen

Duo Ron Carter und Richard Galliano in Manz, 24. März 2017

„Der Bass ist die Basis“, sag­te Ron Car­ter vor einem Solo-Kon­zert in der Rüs­sels­hei­mer Jazz­fa­brik. Erläu­ternd füg­te er hin­zu: „Der Bas­sist ist die Stüt­ze der For­ma­ti­on. Er zeich­net ver­ant­wort­lich für Time, Rhyth­mus, Har­mo­nik und Lini­en.“ Richard Gal­lia­no, der mit dem „New Muset­te“ die Renais­sance des Akkor­de­ons im Jazz ein­lei­te­te, ver­gleicht sich und Car­ter mit zwei … Wei­ter­le­sen

Anke Helfrich-Trio in Mainz mit „Dedication”

Aus dem Lap­top auf dem Bech­stein-Flü­gel erklingt die Stim­me des Bür­ger­recht­lers Mar­tin Luther King. Sei­ne legen­dä­ren Wor­te „I have a dream“ wer­den ver­stärkt und betont durch einen wuch­ti­gen Akkord­griff der Pia­nis­tin Anke Helfrich. Sie hat die Rede aus dem Jahr 1963 im Sprach­fluss genau­es­tens tran­skri­biert und auf eine Melo­die­li­nie har­mo­ni­siert. Das Trio mit dem Bas­sis­ten … Wei­ter­le­sen

The Original Blues Brothers Band in Mainz, 26. März 2017

Der Musik­stil der Blues Bro­thers-Band ist rau und frisch, die Rhyth­men mit­rei­ßend. Die Musik lebt vom Kon­trast der Blä­ser­grup­pe mit Saxo­phon, Trom­pe­te und Posau­ne, die für den prä­zi­sen New Yor­ker Jazz steht, sowie der Rhyth­mus­grup­pe mit Schlag­zeug, Gitar­ren, Bass und der Ham­mond B3 samt ihrem Les­­lie-Rota­­ti­on­s­lau­t­­spre­cher, die den Rock und Rhythm´n´Blues ver­tritt. Hin­zu kom­men drei … Wei­ter­le­sen

Das New Sanctuary Trio in der Rüsselsheimer „Jazzfabrik“, 31.01.2017

Eine Lär­mor­gie bricht über die Zuhö­rer in „Gen­naio“ her­ein, ein orgas­ti­sches Kol­lek­tiv von wil­der Trom­pe­te, drän­gen­dem Schlag­zeug und ver­zerr­ten Gitar­ren­läu­fen. Ganz das Gegen­teil ist der Feb­braio“, eine lyri­sche Inter­pre­ta­ti­on mit war­mem, gedämpf­tem Trom­pe­ten­ton, zar­tem Schla­g­zeug-Klöp­­pel­­spiel und fili­gra­nen Lini­en auf der Gitar­re. Dou­glas steigt mit dem gestopf­ten Blas­in­stru­ment in die hohen Lagen, wäh­rend Ribot osti­na­te Akkor­de … Wei­ter­le­sen

Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen