Jazz im Wandel(n)

Nürnberg – Die Nürnberger Biennale „Jazz Ost-West“ versteht sich seit 1966 als grenzüberschreitendes Festival: politisch, geographisch und stilistisch. Markenzeichen für dieses Festival ist stets eine samstägliche „Ambiente“ in der weitläufigen Meistersingerhalle mit drei bis vier … weiterlesen

Mensch und Mechanik

In der noblen Donauhalle durfte in diesem Jahr wieder einmal die „SWF-Jazz Session“ aufspielen, wobei man den Begriff „Jazz“ nicht so eng sehen darf. „Ich bin weder Jazzmusiker noch klassischer Musiker“, erklärt auch die 29jährige … weiterlesen