Zappa wäre 80 – Fotos: Rinderspacher

1993 ging es durch die Newsgroups: Frank Zappa war am 4. Dezember gestorben. Gerade einmal 53 Jahre alt geworden – was für ein Verlust. Eine der prägenden Figuren der Rockmusik, als Gitarrist, Komponist und heller Kopf, der zu Politik und Gesellschaft einiges zu sagen hatte, war zu früh gestorben. Am 21. Dezember 2020 wäre er 80 Jahre alt geworden. Was er in den letzten knapp 30 Jahren so passiert ist: seine Kommentare dazu hätte man zu gern gehört.

Manfred Rinderspacher hat Frank Zappa – im Gegensatz zu mir – live erlebt. Seine Galerie von Zappa-Bildern: siehe unten.

In der Sendung „Musikbonus“ bei WDR 5 läuft am 19. Dezember die passende Musik zum Gedenken. Die Sendung „Musikbonus“ erinnert an Zappa mit einem Streifzug durch verschiedene Phasen seines immensen Schaffens – von Rock über Jazz zu Neuer Musik.

Ich hatte von Anfang an nicht die Absicht, Rockmusik zu schreiben. Ich wollte immer Musik komponieren, die mehr Gehalt hat und die in Konzerthallen aufgeführt wird, aber ich wusste auch, daß niemand meine Musik spielen würde. Also dachte ich mir, um jemals was von mir zu Gehör zu bringen, muß ich eine Band gründen und Rock spielen.“ – Frank Zappa

Die Sendung wird am 19. Dezember um 23:04 ausgestrahlt, den dazugehörigen Online-Text sowie das Audio (für eine Woche) findet sich unter diesem: Link

1 Gedanke zu „Zappa wäre 80 – Fotos: Rinderspacher“

Schreibe einen Kommentar

Scroll Up