Ekkehard Jost - Some Other Tapes Cover

Review: Ekkehard Jost – Some Other Tapes

Fish Music FM 009/010 CD (Vertrieb: JazzHausMusik Köln) Hirn, Herz und Humor verbindet der 1938 in Breslau geborene Musikprofessor Ekkehard Jost in seiner Jazz-Praxis: der multiple tieftönige Saxophonist und Klarinettist legt nun in seinem Doppelalbum „Some Other Tapes” bisher meist unveröffentlichte Aufnahmen von 1987 bis 1997 vor.  Jost präsentiert sich dabei … 

weiterlesenReview: Ekkehard Jost – Some Other Tapes

Preisverleihung Jazzpreis Baden-Württemberg 1997 an Peter Lehel

„Auf den teuren Plätzen reicht es mit den Juwelen zu rasseln” – nicht ganz paßte das Zitat frei nach Lennon, gut besucht und das mit einem nicht unbedingt typischen Jazzpublikum war das Preisträgerkonzert des „Jazzpreises Baden-Württemberg” jedenfalls. Geradeso gelang es auch den letzten Interessenten noch einen Stehplatz in der Schloßgartenhalle in Ettlingen zu … 

weiterlesenPreisverleihung Jazzpreis Baden-Württemberg 1997 an Peter Lehel

Review: Ornette Coleman – The Shape of Jazz to Come

Atlantic, rec. 1959 Zurückhaltend aber selbstbewußt blickt Coleman von dieser Plattenhülle, das Plastikaltsaxophon liebevoll im Arm. „Let’s play the music, not the background” war die Maxime mit der Ornette Coleman auf der Tribüne des Jazz antrat. 1959, als diese Aufnahmen entstanden, fegten sie wie ein frischer Wind durch die Jazzszene und … 

weiterlesenReview: Ornette Coleman – The Shape of Jazz to Come

Review: Gabriele Hasler’s Personal Notebook

Foolish Music, rec. 1991 Gabriele Hasler gilt inzwischen als (die?!) herausragende Stimme des deutschen Jazz. In einer besonders reizvollen „Kapelle” mit Lars Lindvall (tp, flh), Christian Muthspiel (tb), Wollie Kaiser (bcl, cbcl, bss), und Jörn Schipper am Schlagzeug beweist Sie dies auf der CD Personal Notebook. War Sie fünf Jahre zuvor auf Ihrer Platte … 

weiterlesenReview: Gabriele Hasler’s Personal Notebook

Scroll Up