Berlin Solo Impro im September 2021

In Berlin findet eines der selten zu findenden Festivals für Solo-Improvisation statt: Berlin Solo Impro von 28.-30. September 2021. Im Programm von Festivalleiter Volker Meitz finden sich Jazz, Neue Musik, Elektronische Musik und Echtzeitmusik.

An drei Abenden finden jeweils fünf Solo-Performances statt. Eingerahmt werden diese jeweils durch einführende Podiumsdiskussionen und mit einem gemeinsamen Finale aller Musiker des Abends. Pro Abend treffen jeweils drei Berliner auf je einen nationalen und internationalen Künstler.

Marc Schmolling - Photo: Schindelbeck

Das Programm

Dienstag 28.9.

IDO BUKELMAN – Akustik-Gitarre, Banjo
PHILIPP GROPPER – Tenorsaxofon
ANDREA PARKINS – Verstärkte Objekte, Electronics
JOHN ECKHARDT (Hamburg) – E-Bass, Electronics
MARIA BERTEL (DK) – Verstärkte Posaune

Mittwoch 29.9.

MEINRAD KNEER – Kontrabass
LIZ ALLBEE – Trompete
NICOLAS WIESE – Samples & Feedback
ENRICO SARTORI (Münch) – Klarinetten
ZBIGNIEW CHOJNACKI (PL) – Akkordeon, Electronics

Donnerstag 30.9.

RUDI FISCHERLEHNER – Schlagzeug
JOHN-DENNIS RENKEN (Essen) – Trompete, Electronics
MARC SCHMOLLING – Klavier
JULIA REIDY –  Gitarre, Electronics
FRED LONBERG-HOLM (USA) – Cello

Datum:      28.-30. September 2021
Ort:            Acker Stadt Palast, Berlin
Beginn:    19:30 // Einlass 19:00

| www.berlin-solo-impro.de