Jazztage Ilmenau 2018 vom 18. bis 22. April

Am 18. April beginnen die vom Jazzclub Ilmenau organisierten Jazztage. Die 45. Ausgabe des Festivals erstreckt sich über vier Tage und bieten ein Programm von deutschen Bands bis hin zu internationalen Acts zwischen Finnland und New York. Highlights im Programm: das Quartett um Elliot Sharp und Eric Mingus und die Band „Now“ der Saxophonistin Angelika Niescier. Das Programm Mittwoch 18. April | 21 Uhr | bc-Studentencafé Rocket Men (D) Philipp Püschel – trumpet Lasse Golz – saxophone Valentin Mühlberger – synths, keys Paul David Heckhausen – synths, electronics, percussions Felix Dehmel – drums Fünf junge Männer aus Hamburg und Leipzig machen sich auf den Weg zu zeigen, wie unsere Welt klingt: Intergalactic Jazz, Dub und Drum’n’Bass im Hier und Jetzt. Unpathetisch und zielgerichtet peitschen sie ihre Rakete gleich mit dem ersten Akkord in Richtung Weltall. Jenseits der Stratosphäre angekommen drehen sie sich um und blicken gen Erde: Die Raumfahrer lassen mit ihrer musikalischen Expedition ein ganz persönliches Zerrbild der Eindrücke dieser Welt entstehen – ehe sie wieder auf der Erde landen und den Countdown für den nächsten Start herunterzählen. http://www.rocket-men.com/
Angelika Niescier - Foto: Schindelbeck
Angelika Niescier – Foto: Schindelbeck
Donnerstag 19. April | 20 Uhr | St. Jakobuskirche Angelika Niescier NOW (DEU / ITA) Angelika Niescier – saxophones Simone Zanchini – accordion Stefano Senni – bass http://www.angelika-niescier.de/ Donnerstag 19. April | 22 Uhr | Jazz@Goethe(passage) ehem. Starlight Trio Fabius (DEU) Fabian Misch – bass Lennart Jahn – piano Tom Friedrich – drums http://www.herrmisch.de/ Freitag 20. April | 20 Uhr | Festhalle Ilmenau Girls in Airports (DNK) Martin Stender – saxophone Lars Greve – saxophones, clarinets Mathias Holm – keys Victor Dybbroe – percussions Mads Forsby – drums http://girlsinairports.net Freitag 20. April | 22 Uhr | Baracke 5 Mopo (FIN) Linda Fredriksson – saxophones Eero Tikkanen – bass Eeti Nieminen – drums, percussions http://www.mopomopo.com Samstag 21. April | 20 Uhr | Helmholtz-Hörsaal der TU Ilmenau Sokratis Sinopoulos Quartet (GRC) Sokratis Sinopoulos – lyra Yann Keerim – piano Dimitris Tsekouras – bass Dimitris Emanouil – drums
Elliot Sharp und Eric Mingus - Foto: Schindelbeck
Elliot Sharp und Eric Mingus – Foto: Schindelbeck
Elliott Sharp’s FOURTH BLOOD MOON ft. Eric Mingus (USA / ENG / DEU) Elliott Sharp – guitar, electronics John Edwards – bass Maurice de Martin – drums Eric Mingus – vocals Sonntag 22. April | 11:00 Uhr | Bahnhof Manebach Geyer–Feuerbach–Projekt (DEU) Andi Geyer – hammond B3, wurlitzer, vocals Rudi Feuerbach – guitar, vocals Stefan Kerth – bass, vocals Igor Prjahin – drums Duo Trommer/Robisch (DEU) Daniel Trommer – guitar Erik Robisch – saxophone | Jazzclub Ilmenau / Jazztage Ilmenau  

Jazzpages Logo

Schreibe einen Kommentar

Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen