JAZZ SAALFELDEN WEEKENDER, 20. – 23. August 2020

Wer ein gewisses Interesse für die österreichische Jazzszene hat, für den könnte die diesjährige „Notausgabe” des Jazzfestivals Saalfelden zu einem besonderen Highlight werden. Wandern mit Lukas Kranzelbinder und den Strottern, Konzerte mit Mira Lu Kovacs, Mario Roms Interzone, die Mitglieder von „Weiße Wände” zwar nicht als Trio aber allesamt dabei: Christian Reiner (in Wien lebend), Karl Ritter, Herber Pirker, der großartige Schlagzeuger Lukas König, Martin Eberle, Maja Ojsonik,… – und auch einige Musikerinnen und Musiker aus Deutschland: Max Andrzejewski und Johannes Schleiermache im fantastischen Duo „Training”, die Wahlberliner Jim Black und Liz Kosack mit Cansu Tanrikulu und Dan Peter Sundland in der Band „Meow”…

Ob das jetzt ein Festival ist, der Jazz Saalfelden Weekender, oder eine geballte Konzertansammlung an 3 Tagen und einem Abend – letztlich egal. Auch in Saalfelden wird dem Virus getrotzt und das mit einem Programm, das in der Rückschau vermutlich als *das besondere Jazzfestival Saalfelden* in die Festivalgeschichte eingehen wird.

Das Tagesprogramm ist mit vorbestellbaren Tagestickets frei. Die Konzerte am Donnerstagabend auf der „Ranch” und die Wanderungen mit Lukas Kranzelbinder (eine davon in den Sonnenaufgang ab 5:15 in der Früh) können kostenpflichtig gebucht werden. Allesamt in diesen Zeiten nur für wenige Menschen, die sich beeilen.

Christian Reiner - Photo: Schindelbeck

Informationen zu Tickets auf der Website des Jazzfestivals Saalfelden.

Jazzpages Logo

Schreibe einen Kommentar

Scroll Up