Jazzfestival Saalfelden: mehr als 20 Konzerte bei freiem Eintritt

Beim Jazzfestival Saalfelden gehören Gratiskonzerte schon lange zum Programm: auf der Citystage im Herzen der Stadt beispielsweise. Und bei den beliebten Konzerten auf den Almen mit ihrer traumhaften Bergkulisse, die immer ein enthusiastisches Publikum finden – das ansonsten nicht unbedingt in die abendlichen Hauptveranstaltungen pilgert.

WeiterlesenJazzfestival Saalfelden: mehr als 20 Konzerte bei freiem Eintritt

Jazzfestival Saalfelden 2017 – Fotos & Text

Was war die Essenz des guten Festivaljahrgangs 2017? Die Programmierung, die mühelos den Spannungsbogen über einige Tage hielt? Die geeigneten Veranstaltungsstätten? Das landschaftliche Umfeld? Die gute Stimmung von Gästen und Musikern? Letztlich ist das Geheimnis jedes guten Jazzfestivals tatsächlich die interessante Programmierung. Die kann innerhalb eines Genres passieren oder – wie in Saalfelden – mit … Weiterlesen

Jazzfestival Saalfelden 2015: Von Sonne und Sound verwöhnt

Saalfelden ist schon ein wunderbarer Standort für ein Jazzfestival: grandiose Kulisse, die bei den Almkonzerten auf besondere Weise ins Festival mit einbezogen wird, kurze Wege zwischen den Veranstaltungen, ein sorgfältig zusammengestelltes und hochkarätiges Programm und ein Publikum, das sich zu einem guten Teil aus „Wiederkehrern“ zusammen setzt. Wenn das wie im Jahr 2015 bei prächtigstem … Weiterlesen

Jazzfestival Saalfelden 2013 – ein Rückblick mit Fotos

Die Intendanten des Jazzfestival Saalfelden, Michaela Mayer und Mario Steidel, können zufrieden sein: rund 15.000 Besucher lauschten den Konzerten im Städtchen am Steinernen Meer und es ist ihnen gelungen ein ausbalanciertes Jazzprogramm auf die Beine zu stellen. Mit schräg angehauchter Avantgarde im Shortcut bis zur, aus dem Wiener Club auf die Alm verpflanzten, groovenden Partymusik. Das … Weiterlesen

Franz Hautzinger im Gespräch mit Frank Schindelbeck

Den Auftakt zum Hauptprogramm des Jazzfestival Saalfelden 2010 bestritt der österreichische Trompeter Franz Hautzinger mit seiner Formation „Third Eye“. Die Festivalleitung vertraute ihm eine Auftragskomposition an und ermöglichte ihm die Zusammenstellung einer Wunschformation mit Hayden Chisholm (sax), Hilary Jeffrey (tb), William Buck (dr), William Parker (b) und Franz Hautzinger selbst, an der Vierteltontrompete. Ich konnte … Weiterlesen

Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen