Featured, Jazz, Jazznews

hr-Bigband: Hommage an Volker Kriegel

Volker Kriegel

Er war ein außgewöhnlicher Künstler – sowohl als Gitarrist und Komponist, wie auch mit der spitzen Zeichenfeder, mit der er ebenso witzige wie meisterliche Bilder aufs Papier brachte. Die hr-Bigband widmet sich dem musikalischen Werk von Volker Kriegel unter dem Titel „Mild Maniac“, einer der Kompositionen Kriegels.

Chefdirigent und Arrangeur der hr-Bigband, Jim McNeely hat sich mit Kriegels Werk auseinandergesetzt und es für Jazzorchester aufbereitet. Am Donnerstag, 22., und Freitag, 23. November, kann man das Ergebnis im hr-Sendesaal erleben.

Wie kein anderer deutscher Musiker zuvor hat Volker Kriegel den Jazz hin zu Rock und Fusion geöffnet, zunächst im legendären Dave Pike Set, später in seinem eigenen Mild Maniac Orchestra und natürlich im United Jazz + Rock Ensemble. Mit John Schröder, Jesse van Ruller und Martin Scales treten hier gleich drei herausragende Gitarristen der auf Kriegel folgenden Generation an, um dessen Kompositionen auf ihre je unterschiedliche Weise zu interpretieren.

Die hr-Bigband widmet dem gebürtigen Darmstädter und bekennenden Wiesbadener, dessen zeichnerisches Werk derzet im Frankfurter Caricatura Museum zu sehen ist, eine musikalische Hommage.

Das Konzert am Donnerstag, 22. November, gibt es als Video-Livestream auf www.hr-bigband.de sowie als Live-Übertragung ab 20.04 Uhr in hr2-kultur.

| hr-Bigband
| Volker Kriegel

Jazzpages Logo