Jazznews
Schreibe einen Kommentar

Saxophonist Florian Walter erhält den Westfalen-Jazz-Preis 2019

Der Saxophonist, Klarinettist und Komponist Florian Walter erhält den  Westfalen-Jazz-Preis 2019. Der aus Hamm stammende Instrumentalist gilt als Klangforscher, der nach neuen Wegen sucht, Sounds, Töne und Geräusche zu konstruieren.

Beim 27. Internationalen Jazzfestival Münster wird er am Samstag, 5. Januar, gleich zweimal zu erleben sein: Mit seinem Projekt „Feldmodul“ nachmittags im Kleinen Haus beim Preisträger-Konzert und abends, wenn er im Großen Haus die Auszeichnung entgegennimmt.

Die Jury aus Festival-Leiter Fritz Schmücker und den Programmmachern Waldo Riedel vom Domicil in Dortmund und Lena Jeckel vom Bunker Ulmenwall in Bielefeld zeichnet Florian Walter vor allem für seine Kreativität aus. „Er ist konsequent auf der Suche nach neuen künstlerischen Wegen und musikalischen Ausdrucksformen und legt großes Augenmerk auf Formate unter Einbeziehung des situativen Kontextes auch jenseits einer klassischen Konzertsituation“, so die Juroren in der Begründung. Stellvertretend hierfür steht die von Florian Walter und seinem Ensemble „Die Verwechslung“ durchgeführte „Trinkhallen Tour Ruhr International“. Auch ein neues Instrument hat er miterfunden und entwickelt: Das Hechtyphon, eine Trompetenart mit bis zu vier Trichtern und ungewöhnlichen Klangspektren.

Florian Walter absolvierte die Glen-Buschmann-Jazzakademie in Dortmund, studierte Schulmusik, Jazz-Saxophon, Komposition und Geschichtswissenschaft an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Europaweit wirkt er in zahlreichen Ensembles von experimentellem Pop über Neue Musik sowie Jazz und Freier Improvisationsmusik mit. Darüber hinaus ist er Mitgründer und -betreiber des Labels Umland Records.

Seit 1994 würdigt der Westfalen-Jazz-Preis Musikschaffende mit Bezug zu Westfalen. Ausgelobt wird er vom Internationalen Jazzfestival Münster, dem Bunker Ulmenwall in Bielefeld und dem domicil Dortmund.

| Florian Walter

| Jazzfestival Münster

 

Jazzfotografie Frank Schindelbeck, Ausstellung in Rüsselsheim:Frank Schindelbeck Jazzfotografie - Ausstelung Kunstverein Rüsselsheim

 

 

Jazzpages LogoJazznews

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.