Miriam Ast – Ein Interview, geführt von Klaus Mümpfer

Ihrer Dop­pel­be­ga­bung ist der 1989 in Spey­er gebo­re­ne Miri­am Ast eine eige­ne und eigen­wil­li­ge Her­an­ge­hens­wei­se an den Jazz ent­wach­sen: Als Saxo­pho­nis­tin fühlt sie sich vom Gesang inspi­riert und beein­flusst, als Sän­ge­rin behan­delt sie ihre Stim­me wie ein Instru­ment.

Wei­ter­le­senMiri­am Ast – Ein Inter­view, geführt von Klaus Mümp­fer

Bassistin Kinga Glyk – Interview, geführt von Hans Kumpf (Januar 2018)

„Dream“ und Inspi­ra­tio­nen Die inzwi­schen 21-jäh­­ri­ge Polin Kin­ga Głyk hat bereits als Teen­ager für Furo­re gesorgt. Zusam­men mit Vater Irek, damals noch am Vibra­phon tätig, und ihrem Bru­der Patryk als Schlag­zeu­ger, spiel­te die talen­tier­te Bass­gi­tar­ris­tin in einer  drei­köp­fi­gen Fami­li­en­band. Ihre ers­te CD „Rejes­trac­ja“ mit Eigen­kom­po­si­tio­nen und über­nom­me­nen Titeln erschien 2015. Mit­te März 2017 nahm Kin­ga … Wei­ter­le­sen

Pianistin Anke Helfrich im Gespräch mit Klaus Mümpfer (Juni 2017)

Die Wein­hei­mer Jazz­pia­nis­tin Anke Helfrich erhielt 2003 als Ers­te den „Jazz­preis der Stadt Worms“. Sie gilt als eines der gro­ßen Talen­te des deut­schen Jazz. Mit ihrem unver­wech­sel­ba­ren, vita­len Stil, der teil­wei­se an ihr gro­ßes Vor­bild The­lo­nious Monk erin­nert, aber auch mit ihren zahl­rei­chen Eigen­kom­po­si­tio­nen und ihrem Enga­ge­ment für den Jazz über­zeug­te die 50-Jäh­­ri­ge die Juro­ren … Wei­ter­le­sen

Sebastian Sternal im Gespräch mit Klaus Mümpfer, April 2017

Es war eine kla­re künst­le­ri­sche Idee, die Sebas­ti­an Ster­nal dazu brach­te, den inter­na­tio­nal gefei­er­ten Bas­sis­ten Lar­ry Gre­na­dier von New York nach Köln zu locken. Nach sei­nen bei­den jeweils mit einem „Echo“ aus­ge­zeich­ne­ten Groß­pro­duk­tio­nen unter dem Namen Ster­nal Sym­pho­nic Socie­ty woll­te der vir­tuo­se Pia­nist, Kom­po­nist und Arran­geur mal wie­der in einer „klas­si­schen“ Trio-Bese­t­zung spie­len. Das pro­mi­nen­te … Wei­ter­le­sen

Stephan Micus im Gespräch mit Hans Kumpf (März 2017)

Als Solist welt­weit ein Musik­samm­ler Ste­phan Micus hat mit sei­ner medi­ta­ti­ven Musik für das Label ECM schon zahl­rei­che CDs pro­du­ziert. Sei­ne live-Auf­­­trit­­te in Deutsch­land blei­ben aber rar. 1953 in Stutt­gart gebo­ren, in Mün­chen auf­ge­wach­sen und seit vier Jahr­zehn­ten ein musi­ka­li­scher Welt­bür­ger: Ste­phan Micus fand beim Schwä­bisch Hal­ler Jazz-Art-Fet­­sival zwi­schen Sound­check und Kon­zert noch etwas Zeit für … Wei­ter­le­sen

Just Music Beyond Jazz Festival 2016 – Interview mit Festivalchef Raimund Knösche 02/2016

Ein Gespräch mit Rai­mund Knö­sche, Jaz­zar­chi­tekt und Fes­ti­val­chef des Fes­ti­vals Just Music – Bey­ond Jazz. Die Aus­ga­be 2016 fin­det am 26. und 27. Febru­ar statt.   …weil es etwas ris­kiert! Wirft man einen ers­ten Blick auf das dies­jäh­ri­ge Just Music Bey­ond Jazz Pro­gramm, könn­te man den Ein­druck gewin­nen, Co-Fes­­ti­val­­ma­cher Uwe Oberg – Pia­nist – habe einen beson­de­ren Ein­fluss auf die … Wei­ter­le­sen

Gitarrist Nicola Hein im Gespräch mit Klaus Mümpfer (November 2015)

Impakt- ein Kol­lek­tiv aktu­el­ler und frei­er Impro­vi­sa­ti­on: Geräu­sche besit­zen Ton­qua­li­tät Geräusch­kol­la­gen kenn­zeich­nen die musi­ka­li­schen Impro­vi­sa­tio­nen des Duos mit dem Gitar­ris­ten Nico­la L. Hein und dem Schlag­zeu­ger Paul Lyt­ton auf der CD „Nahe­zu nicht“. Der Titel ist in die­sem Fall zugleich Pro­gramm, denn die bei­den Künst­ler schaf­fen Asso­zia­tio­nen und Ima­gi­na­tio­nen prak­tisch aus dem Nichts. Paul Lyt­ton … Wei­ter­le­sen

Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen