Louis Sclavis in Hall: Musikalische Gemälde aus Frankreich

Das Quartett des Klarinettisten Louis Sclavis nahm in der Haller Hospitalkirche fulminant seinen Nachholtermin vom Jazz-Art-Festival wahr. Der 1953 in Lyon geborene Louis Sclavis konzentriert sich instrumental auf Bassklarinette sowie “normale” B‑Klarinette und genießt damit globale Reputation. Sein aktueller auf dem süddeutschen ECM-Label erschienener Tonträger nennt sich englischsprachig „Characters on … 

weiterlesenLouis Sclavis in Hall: Musikalische Gemälde aus Frankreich

Frederik Köster in Hall: Jazz entpuppt sich wieder als aufregende Weltmusik

Das Quartett „Die Verwandlung“ des Kölner Trompeters Frederik Köster eröffnete in der Haller Hospitalkirche die herbstlichen Nachholtermine des renommierten Jazz-Art-Festivals – ein doch mitreißendes Konzert im Zeichen von Corona und bei gelockerter Club-Atmosphäre. Das 14. Internationale Jazz-Art-Festival hätte eigentlich Mitte März über Haller Bühnen gehen sollen, doch die leidige Corona-Pandemie … 

weiterlesenFrederik Köster in Hall: Jazz entpuppt sich wieder als aufregende Weltmusik

Das Trio der Pianistin Clara Vetter zelebrierte in der Haller Hospitalkirche einen coolen „Summer Jazz“

Dezente Musik, die atmet Mit dem Solisten David Helbock wagten der Jazzclub und das Kulturbüro im Juni nach dem betrüblichen Corona-Lockdown wieder eine gemeinsame Veranstaltung. Fünf Wochen später saß nun unter Aposteln und Barockengeln die attivierte Newcomerin Clara Vetter am noblen Steinway. Eigentlich hätte sie bereits Mitte März bei einem „Jazz-Art-Plus“-Event …

weiterlesenDas Trio der Pianistin Clara Vetter zelebrierte in der Haller Hospitalkirche einen coolen „Summer Jazz“

Der Österreicher David Helbock performte in Schwäbisch Hall außergewöhnlich

Nicht nur Schneeeule und E.T.: Zwischen Blues und präpariertem Piano Nach dem allgemeinen Corona-Lockdown starteten der Jazzclub und das Kulturbüro in der Haller Hospitalkirche wieder ihren gemeinsamen Konzertreigen, sozusagen filmmusikalisch. Bei dem alpenländischen Pianisten David Helbock hieß es „Playing John Williams“ Vor zwanzig Jahren widmete der Hannoveraner Pianist Jens Thomas … 

weiterlesenDer Österreicher David Helbock performte in Schwäbisch Hall außergewöhnlich

Unorthodoxe Blasmusik : „Heavy Bones“ überschreiten Grenzen

Fünf Posaunisten stießen beim „Club Alpha 60“ zugkräftig ins Horn. Unterstützt von einer rasanten Rhythmusgruppe vollführten sie eine kurzweilige Weltreise.  Schwäbisch Hall. Von dem Posaunisten Bernhard Vanecek aus der Rhein-Main-Metropolregion darf man stets unorthodoxe Projekte und überraschende Performances erwarten. In Schwäbisch Hall konzertierte er bereits in der Kunsthalle Würth, in der Hospitalkirche und … 

weiterlesenUnorthodoxe Blasmusik : „Heavy Bones“ überschreiten Grenzen

Die Formation Triosence feierte auch in Schwäbisch Hall ihr 20-jähriges Bestehen

Heile Musikwelt mit perkussiven Kratzern 1999 gründete Bernhard Schüler in Kassel das schnell preisgekrönte Ensemble Triosence. 2013 gastierte der Pianist noch mit der Urbesetzung auf der Comburg – nämlich mit Ingo Senst (Bass) und Stephan Emig (Schlagwerk). Beim Jazz-Art-Festival 2015 wurde der Letztgenannte kurzfristig durch den polnisch-russischen Badenser Bodek Janke … 

weiterlesenDie Formation Triosence feierte auch in Schwäbisch Hall ihr 20-jähriges Bestehen

Scroll Up