Drummer Pete York gastierte in Schwäbisch Hall

Wenn ein Alt-Rocker jazzend der Swing-Ära hul­digt

„Very Bri­tish“ ist der Humor des Schlag­zeu­gers Pete York in der Tat. Welt­wei­te Berühmt­heit erlang­te der mitt­ler­wei­le 76-Jäh­ri­ge durch die 1963 gegrün­de­te „Spen­cer Davis Group“ („Keep On Run­ning“), spä­ter sie­del­te der smar­te Eng­län­der der Lie­be wegen nach Bay­ern um. Und auch hier­zu­lan­de ist dem Welt­men­schen der Spaß nicht ver­gan­gen – trotz neu­er­li­cher Bre­x­it-Dro­hung.

Wei­ter­le­senDrum­mer Pete York gas­tier­te in Schwä­bisch Hall

Stuttgarter Jazzopen-Festival 2018 im technischen Zeitalter

Bei Pop, Rock und Rap strö­men die Fans, Jazz ver­harrt in den Nischen

1994 schrieb ich im „Jazz Podi­um“: „Der som­mer­li­che Stutt­gar­ter Jazz­gip­fel litt unter Zuschau­er­schwund, und ein neu­es Orga­ni­sa­ti­ons­team ohne das Thea­ter­haus woll­te mit mehr popu­lis­ti­schem Zeit­geist das Fes­ti­val attrak­ti­ver gestal­ten. In den elek­tro­ni­schen Medi­en war das Spek­ta­kel prä­sent – das Regio­nal­fern­se­hen „Süd­west 3“ und der niveau­vol­le TV-Kanal „3sat“ über­tru­gen „live“ und zeit­ver­setzt, aber der Hegel-Saal im Stutt­gar­ter Kul­tur- und Kon­gress­zen­trum Lie­der­hal­le wies meist gelich­te­te Rei­hen auf“.

Wie sich die Zei­ten und Spiel­stät­ten ändern. Nun­mehr begin­gen die „Jazzo­pen Stutt­gart“ jubi­lie­rend sei­ne 25. Aus­ga­be und fei­er­ten in einer Pres­se­ver­laut­ba­rung nach den lan­gen elf Fes­ti­val­ta­gen einen „Besu­cher­re­kord mit 45.000 zah­len­den Besu­chern, 99 Pro­zent Büh­nen­aus­las­tung und eine Live-Schal­te aus dem All“.

Wei­ter­le­senStutt­gar­ter Jazzo­pen-Fes­ti­val 2018 im tech­ni­schen Zeit­al­ter

Doppelkonzert in Halls Hospitalkirche mit der Eva Schulze Band und dem Schmid/Brämswig Quartett

Vom Hard Bop bis zu Klang­far­ben­spie­le­rei­en Das Fes­ti­val „UpBeat Hohen­lo­he“ mach­te mit der Eva Schul­ze Band und dem Schmid/Brämswig Quar­tett in Schwä­bisch Hall jaz­zig Sta­ti­on – und erfuhr mage­ren Publi­kums­zu­spruch. Eigent­lich ist es ein höchst lobens­wer­tes Unter­fan­gen: Eine jun­ge aber eta­blier­te Jazz­for­ma­ti­on kommt für zwei Tage an eine Schu­le, gibt ein Werk­statt­kon­zert und coacht das … Wei­ter­le­sen

31. Theaterhaus Jazztage Stuttgart

Bernd Konrad, Herbert Joos - Photo; Kumpf

Jubi­lä­en, Stamm­gäs­te und ein Ehren­preis Auch die 31. Aus­ga­be der Jazz­ta­ge vom Stutt­gar­ter Thea­ter­haus boten wie­der Bewähr­tes und Novi­tä­ten. Zur Tra­di­ti­on gehört bekannt­lich, dass Jubi­lä­en von Künst­lern gefei­ert wer­den – zumeist Geburts­ta­ge. Außer­dem beschert der nach wie vor emsi­ge Kul­tur­ma­cher Wer­ner Schretz­mei­er samt Team zum Oster­fest so man­che Über­ra­schun­gen. Zu wün­schen bleibt (auch für Schretz­mei­er), … Wei­ter­le­sen

Cécile Verny in Schwäbisch Hall

Schnit­ti­ge Scat-Voka­li­sen inklu­si­ve Schon mehr­fach trat Céci­le Ver­ny in Schwä­bisch Hall auf, zuletzt 2011 beim Jazz-Art-Fes­­ti­val. Nun begeis­ter­te die ivo­ri­sche Voka­lis­tin ihre Fans in der Hos­pi­tal­kir­che erneut.Die Tex­te – in fran­zö­si­scher oder eng­li­scher Spra­che – erlan­gen bei den Songs von und mit der poly­glot­ten Céci­le Ver­ny zwar eine beson­de­re Bedeu­tung, doch die Sän­ge­rin mau­sert sich … Wei­ter­le­sen

Vincent Klinks „Brass On Strings Orchestra“ gastierte in Schwäbisch Hall

Paris, Bauch und Basstrom­pe­te Ein pro­mi­nen­ter Ama­­teur-Jaz­­zer und zwei Pro­fis im Trio ver­eint: Eber­hard Bud­zi­at trat Anfang 2002 mit einem Posau­nen­en­sem­ble in der Hal­ler Hos­pi­tal­kir­che auf, Boris Kisch­kat griff dort beim 5. Jazz-Art-Fes­­ti­val als Quar­tett­mit­glied von “Bos­sa Libre“ in die Gitar­ren­sai­ten, und Vin­cent Koch trat in dem Barock­bau (zusam­men mit dem Pia­nis­ten Patrick Bebe­la­ar) zur … Wei­ter­le­sen

Das neue Programm von Pianist Frieder Berlin

Jazz-Histo­ry mit His­tör­chen Der Pia­nist Frie­der Ber­lin erzähl­te auf der Schwä­bisch Hal­ler Com­burg die „Jazz­ge­schich­te ein­mal anders“. Im Kai­ser­saal der Leh­rer­aka­de­mie genos­sen die Zuhö­rer applaus­freu­dig eine kurz­wei­li­ge Unter­richts­stun­de von 90 Minu­ten. Frie­der Ber­lin, 1954 in Bad Mer­gen­theim gebo­ren und in Stutt­gart beim Süd­west­rund­funk als Musik­re­dak­teur tätig, ist seit zwei Jahr­zehn­ten ein gern gehör­ter Stamm­gast im … Wei­ter­le­sen

Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen