Jazzfestival Saalfelden 2015: Von Sonne und Sound verwöhnt

Saalfelden ist schon ein wunderbarer Standort für ein Jazzfestival: grandiose Kulisse, die bei den Almkonzerten auf besondere Weise ins Festival mit einbezogen wird, kurze Wege zwischen den Veranstaltungen, ein sorgfältig zusammengestelltes und hochkarätiges Programm und ein Publikum, das sich zu einem guten Teil aus „Wiederkehrern“ zusammen setzt. Wenn das wie im Jahr 2015 bei prächtigstem … Weiterlesen

Patrick Hinely – Eröffnung Photo-Ausstellung im Jazzinstitut Darmstadt und Konzert der Digital Primitives am 24.10.2014

Freitag, 24. Oktober 2014 Ausstellungseröffnung: About 40 Years of Jazz People – Patrick Hinely und Konzert der Digital Primitives Am Freitag dieser Woche findet im Jazzinstitut Darmstadt die Ausstellungseröffnung „40 Years of Jazz People“ des Photographen Patrick Hinely statt. Er hat über 4 Jahrzehnte amerikanische Jazzgeschichte mit der Kamera dokumentiert. Dabei widmete er sich vor … Weiterlesen

Jazz Festival Willisau 2014 – Ein Rückblick mit Fotos

Unprätentiöser als Arno Troxler kann man ein Jazzfestival kaum eröffnen. Ein kurzes “Guten Abend“, die Band vorgestellt – das Duo Kappeler / Zumthor – das war’s. Keine Sponsorenlisten herunter gebetet und kein Wort darüber verloren, dass es sich immerhin um die vierzigste Ausgabe des Jazzfestivals Willisau handelt. Vielleicht ist Arno Troxler schlicht ein geborener Lakoniker, … Weiterlesen

Review: Mark Miller – High Hat, Trumpet and Rhythm, The Life and Music of Valaida Snow (Buch, englisch)

(fs) The Mercury Press, 2007 Jeder Jazzhörer sollte sich gelegentlich einen Blick in die Jazzgeschichte gönnen. Vor allem im Jazz, dessen Wurzeln zeitlich noch sehr nahe liegen; der über der Erde alle möglichen Zweige aktueller Musik mal mehr, mal weniger genährt hat und der sich andererseits oft so sehr weit von seinen afroamerikanischen Wurzeln in … Weiterlesen

Review: Hank Roberts & Wiggy Dog Boy – The Truth and Reconciliation Show

Hand Roberts - The Truth and Reconciliation Show Cover

ITown Recordswww.hankrobertsmusic.comrec. 2002, rel. 2003 Tatsächlich, schon fast 20 Jahre alt ist eine der besonders geschätzten und gehüteten CD-Scheibchen in der Sammlung. 1984 erschien beim Label  JMT, das immer für hervorragende und daher oft schwer verkäufliche CDs gut war, die Aufnahme „Black Pastels” des Cellisten Hank Roberts. Hank Roberts war schon damals einer der einfallsreichsten … Weiterlesen

Scroll Up