Jon Hassell RIP 1937 – 2021

Der US-amerikanische Trompeter Jon Hassell ist am 26. Juni 2021 im Alter von 84 Jahre verstorben, wie seine Familie bekannt gab. Der Musiker kämpfte seit längerer Zeit mit gesundheitlichen Problemen, ein Kampf im wörtlichen Sinne, denn im Statement der Familie heißt es auch: „Er schätzte das Leben und das Verlassen dieser Welt war ein Kampf, da es noch viel mehr gab, was er in Musik, Philosophie und Schreiben teilen wollte.“

Als Trompeter entwickelte er mit der intensiven Nutzung von Elektronik zur Erweiterung des Klangspektrums seinen eigenen Stil. Hassell studierte bei Karlheinz Stockhausen und war im Bereich der Minimal Music aktiv, so war er beispielsweise an der Erstaufnahme von dessen „In C“ beteiligt. World Music und Fusion verband Hassell zu einem eigenständigen musikalischen Ansatz, den er selbst als „Fourth World“ bezeichnete. Sein Stil inspirierte auch Musiker aus dem Avantgardebereich der Popmusik und der Ambient Music – Musiker wie Brian Eno oder Peter Gabriel gehörten dazu. Eno hatte im vergangenen Jahr noch eine Charity-Aktion für Hassells medizinische Behandlung gestartet.

| Jon Hassell Website

Fotos von Manfred Rinderspacher

Schreibe einen Kommentar