Jazznews

Jazzfestival Saalfelden: mehr als 20 Konzerte bei freiem Eintritt

Beim Jazzfestival Saalfelden gehören Gratiskonzerte schon lange zum Programm: auf der Citystage im Herzen der Stadt beispielsweise. Und bei den beliebten Konzerten auf den Almen mit ihrer traumhaften Bergkulisse, die immer ein enthusiastisches Publikum finden – das ansonsten nicht unbedingt in die abendlichen Hauptveranstaltungen pilgert.

In diesem Jahr gibt es noch einige zusätzliche Programmpunkte mit freiem Eintritt. Neben der Citystage, den Almkonzerten, dem Nexus+, und dem Kinderkonzert wurde dieses Jahr eine weitere Reihe ins Leben gerufen. Unter dem Titel „City Tracks“ werden erstmals zwei weitere Spielstätten bespielt. das Museum Schloss Ritzen mit dem „Paier Valcic Quartett“ und die Buchhandlung Wirthmiller mit dem „Duo Hofmaninger/Schwarz“.

Mokoomba - Photo: Schindelbeck

Mokoomba – Photo: Schindelbeck

Das Festival startet am Donnerstag um 18.30 Uhr am Rathausplatz auf der CityStage. Dieses Jahr mit der Band „Mokoomba“ aus Zimbabwe sowie  „La Chiva Gantiva“ aus Belgien um 20.00 Uhr. Am Freitag und Samstag finden jeweils zwei weitere Konzerte auf der Bühne am Rathausplatz statt.

Drei Almen werden am Samstag und Sonntag bespielt – los geht’s am Samstag mit der Huggenbergalm um 11.00 Uhr: die österreichische Band „Fainschmitz“ ist mit ihrer Mischung aus Gypsy-Swing, Chanson und Jazz eine wahre Entdeckung. Und auch „Die Strottern“ auf der Stöcklalm sowie „Dobrek Bistro“ auf dem Kühbühel werden am Sonntag um 11.00 Uhr jeweils für einen schönen Start in den letzten Festivaltag sorgen.

Die Bühne Nexus+ wird in diesem Jahr weiter ausgebaut – ganze sechs Konzerte sind hier am Freitag, Samstag und Sonntag in der Blackbox gratis zu hören – Platzkarten gibt es hier für den jeweiligen Tag immer ab 18.00 Uhr im Kunsthaus Nexus!

| Jazzfestival Saalfelden, 23.-26. August 2018

 

Jazzpages Logo