Ditzner Lömsch Duo beim Jazzclub Heidelberg (Fotos Schindelbeck)

Großer eigenständiger „Jazz-Sport“ beim Jazzclub Heidelberg: das Ditzner Lömsch Duo stellte seine neue LP / CD „II“ vor über die der Musikkenner Florian Eilert in seinem Blog dreikommaviernull schreibt:

„Intim, verschachtelt, zurückgezogen und konzentriert wie in der Eigenkomposition „Isor“ von Saxofonist Lömsch Lehmann, plötzlich humorvoll und frech wie beispielsweise in der Interpretation von Charlie Parkers „Chi-Chi“, die Parkers sprühende Lebendigkeit in einen gefühlten Computerspielbeat (Atari!) einerseits und in kristallklare, an Ulrich Lasks „Polar Circles“ Experiment erinnernde Saxofonlinien andererseits aufdividiert. Totaler Fokus – und Träumerei. Hochverdichtet – und schräg zerfasert. Aufmerksame Disziplin – und die Lust am Spiel. Spirituell – und antiautoritär. „

www.ditzner.de
www.loemsch.de
www.fixcelrecords.de
www.jazzclub-heidelberg.de

Schreibe einen Kommentar

Scroll Up