Ditzners Club: Free mit Sachie Matsushita Trio (LU)

Matsushita - Ditzner - Rek - Photo: Schindelbeck

Sachie Matsushita – pianoVitold Rek – bassErwin Ditzner – drums „Das Trio schläft nie. Hellwach folgen drei Stimmen, drei Körper einander, in der gleichen Luft, sich  immer wiederfindend. Sachie Matsushitas unendlich scheinender Ideenreichtum wird auf gleicher Höhe umspielt. Aufgezeichnet mutmaßlich an einem heißen Julitag in Köln, als die Freiheit mindestens bis zur Wolkengrenze reichte.“ (Jan Künemund, Berlin im … Weiterlesen

Ditzners Club – mit Philip Zoubek und Sebastian Gramss (LU)

Ditzne - Zoubek - Gramss - Photo / Montage: Schindelbeck

Das Trio Gramss / Zoubek / Ditzner bewegt sich musikalisch im freien Raum. In guter Tradition des Instant Composing improvisieren die Musiker völlig spontan. Das allerdings bedeutet keineswegs ein völlig freies, also regelloses Musizieren, selbst wenn an die Stelle einer gemeinsamen thematischen Grundlage hier die freie Improvisation tritt. Vielmehr haben die Regeln des Zusammenspiels nur … Weiterlesen

Erwin Ditzner Solo – elements (LU)

Ditzner Elements Cover

„der beat des jazzschlagzeugers schafft den raum, in dem die musik geschieht“, behauptete ein berühmter jazzpublizist in baden-baden. erwin ditzner schafft weit mehr. er macht die musik des raums hörbar, versetzt mit dem körper klänge in bewegung, er streichelt haut und spielt sex, lässt dingen ihren lauf, reagiert organisch auf mechanik, schlägt gegen schwingungen an, … Weiterlesen

Ditzners Carte Blanche (MA)

Erwin Ditzner, Chris Jarrett

Seit der umtriebige Schlagzeuger Erwin Ditzner 2008 von Festivalleiter Rainer Kern mit einer „Carte blanche“ für künftige Festivaljahre ausgestattet wurde, nutzte er diese zu Begegnungen mit Marilyn Crispell, Jeff Parker, Alexander von Schlippenbach, Lotte Anker, Aki Takase, Silke Eberhard, Sebastian Gramms, Christopher Dell und Tobias Delius. In diesem Jahr wurde Ditzner in Oberotterbach in der … Weiterlesen

SCRIABIN CODE #BAUHAUSMATRIX (LU)

In Martin Albrechts Ensemble „Scriabin Code” fügen sich klassische Musik, Improvisation, Jazz und raumfüllende Projektionen zu einer multidimensionalen Aufführung. Das neue Programm nimmt Komponisten in den Blick, die in Zusammenhang mit dem Bauhaus stehen. Um den SCRIABIN CODE gemeinsam zu knacken, haben sich sechs versierte und inspirierte Künstler zusammengefunden: Martin Albrecht, ein Mann mit gleich … Weiterlesen

Scroll Up