Das Finale: Neuer Deutscher Jazzpreis 2019 mit Seibolzing, Coastline Paradox und Shreefpunk & Strings

Neuer Deutscher Jazzpreis 2019: Renaud Garcia-Fons, der französische Kontrabassist und Kurator hat nicht nur die drei Finalisten gewählt, sondern entzückte zudem das Publikum in der Alten Feuerwache Mannheim mit seinem Solokonzert am ersten Abend der Veranstaltung.

Aus 150 Bewerbungen haben es für das Finale am 16. März 2019 drei Formationen geschafft – sie werden um den Publikumspreis in der Alten Feuerwache Mannheim spielen.

Neuer Deutscher Jazzpreis 2019 – die Finalisten:

Am zweiten Wettbewerbstag wird auch die oder der Gewinner des Neuen Deutschen Komponistenpreises bekannt gegeben:

…hatten je eine Komposition eingreicht, die dem Mundharmonikaspieler Jens Bunge aufs Instrument geschrieben wurde, und die er zur Eröffnung beim Neuen Deutschen Jazzpreis mit einer von ihm zusammengestelltn Band präsentierte. Das Publikum votierte anonym für eines der drei Werke – auch hier wird der Publikumssieger am Finalabend bekannt gegeben.

Ausgeschrieben und organisiert wird der Neue Deutsche Jazzpreis von der IG Jazz Rhein-Neckar e.V., die sich seit über 30 Jahren für die Förderung des Jazz in der Metropolregion Rhein-Neckar einsetzt.

| IG-Jazz Rhein-Neckar

| Neuer Deutscher Jazzpreis

Jazzpages Logo

Schreibe einen Kommentar

Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen