JazzTalk-Fotos von Wilfried Heckmann im Jazzinstitut Darmstadt

Ab 11. März sind Bilder des Darmstädter Fotografen in einer Ausstellung des Jazzinstituts zu sehen.

Mit der Frankfurter Pianistin Elvira Plenar startete im Juni 1998 das erste Konzert der Reihe “JazzTalk” im Jazzinstitut Darmstadt. Bis jetzt wurden daraus 127 Konzerte, die nicht nur die musikalische Seite der engagierten Künstler zeigte, sondern bei denen die Musikerinnen und Musiker in der Pause auch mit dem Leiter des Jazzinstituts, Wolfram Knauer über ihre Musik, ihre Karriere, die Möglichkeiten wie die Probleme eines Lebens in der Jazzszene berichteten.

Der Darmstädter Fotograf Wilfried Heckmann war bei fast allen dieser Veranstaltungen dabei und eine beinahe lückenlose fotografische Dokumentation dieser Veranstaltungsreihe ist ihm zu verdanken. Die Ernte dieser künstlerischen Arbeit wird nun im Jazzinstitut in einer Ausstellung präsentiert.

Die Bilder sind ab 11. März 2019 im Gewölbekeller des Jazzinstitut zu sehen:
Mo, Di, Do von 10.00 bis 17.00 Uhr; Fr 10.00 bis 14.00 Uhr
und zu den Konzerten. Eintritt: frei

Wilfried Heckmann

Seit Anfang der 1980er Jahre hat sich Wilfried Heckmann der Jazzfotografie verschrieben. Künstlerische Grundlage bildete ein Studium der Malerei und des Zeichnens an der Freien Wiesbadener Kunstschule. Ab 1983 wechselte er ins Fach Fotografie. Seit dieser Zeit veröffentlicht Wilfried Heckmann in verschiedenen Jazzmagazinen, Tages­zeitungen, CD-Booklets und Büchern und prä­sentiert seine Arbeiten regelmäßig in Ausstellungen im In- und Ausland.

| Jazzinstitut Darmstadt

Jazzpages Logo

Schreibe einen Kommentar

Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen