Enzo Rocco, Giancarlo Schiaffini & Ettore Fioravanti – Tuba Trio’s Revenge

Caligola Records
rec./rel. 2003

Es gibt den Typ CD, den man gar nicht erst in den Player einlegen muss, um zu wissen, daß genau dies zu einem besondern Vergnügen werden wird. Die CD von Tuba Trio`s Revenge gehört in diese Kategorie. Das Vergnügen beginnt mit einem graphisch besonders schön gestalteten Cover und entpsrechendem Innenleben, farblich und graphisch gelungen und mit guten Fotos komplettiert. 

Dazu eine ungewöhnliche Besetzung mit Gitarre, Tuba und Drums und Titel wie „Il Paese dei Nasi“, „Schrippentrappenkrantz“ oder das warnende „Animali pericolosi“ als hörappetitanregende Ankündigungen. Die Musik ist nicht weniger einfallsreich als die Titel – drei Individualisten, von denen jeder seinen Freiraum und alle klanglichen Möglichkeiten seines Instruments auslotet. Schiafiini an Tuba und Posaune nutzt dazu noch die Hilfe der „electronics“. Kaum zu glauben, was an Witz, Ideen und Energie auf dem flachen silbernen Scheibchen namens Tuba Trio’s Revenge zu finden ist.

Scroll Up