Improvisohrium goes Darmstadt – neue Spielstätte für Improvisation

Jazzpages Jazznews

Ab 14. Oktober, jeweils einmal Montags im Monat, wird es in Darmstadt ein „Open Stage“ für freie Improvisation geben. Eine zunächst „kleine Schwester“ zum Improvisohrium in Wiesbaden. Die Initative hat einen Raum mit Tanzboden in der Agora am Nordostbahnhof gemietet, so dass es besonders für das Duo „Musik-Bewegung“ ein passendes Ambiente gibt. „Freie Improvisation meint … Weiterlesen

HUMANOISE congress #31 – 11.-13.10.2019 in Wiesbaden

Humanoise Wiesbaden

Der HumaNoise congress versteht sich als Teil eines internationalen Netzwerks von improvisierenden Musikernnen. Dieses führt – unablässig weitergesponnen – zu immer neuen musikalischen Entwicklungen, weil die alles verbindende Herausforderung beim Entstehenlassen frei Improvisierter Musik nicht im Gleichen, sondern im Anderen zu finden ist. Besonders beglückend, ebenso für die staunende Zuhörerschaft wie für die Musikerinnen selbst, … Weiterlesen

Musikmarathon und Siebenachteltakt, „Medi Pack“ zum Schluss

Das Pablo-Held-Trio aus Nordrhein-Westfalen führte in Schwäbisch Hall wieder einen genreübergreifenden Musikmarathon durch: Jazz mit intellektuellem Anspruch. Auch beim zweiten Event der aktuellen „Jazztime“-Reihe trat in der Hospitalkirche ein konventionell instrumentiertes Klaviertrio an, das zuvor schon beim Haller Jazz-Art-Festival erfolgreich konzertiert hatte. War die singende Pianistin Olivia Trummer schon 2008 da, so spielte Klavier-Kollege Pablo … Weiterlesen

Ohrengefälliger Mainstream – charmant serviert

Die diesjährige Landesjazzpreisträgerin Olivia Trummer (34) spielte fulminant in der Hospitalkirche auf. Kongenial unterstützt wurde die Stuttgarter Pianistin mit Wohnsitz in Berlin von zwei Italienern. Schon als Teenager versetzte die Mitte 1985 in Stuttgart geborene Pianistin Olivia Trummer die swingende Fachwelt in gehöriges Staunen. Professor Bernd Konrad, in dessen Jugendjazzorchester Baden-Württemberg sie mitwirkte, erklärte einst: … Weiterlesen

JazzOpen Stuttgart 2019: Vokales dominierte

Schlussendlich nannte der privatwirtschaftliche Veranstalter „opus arts & entertainment GmbH“ mal wieder stolze Zahlen: Anfang Juli an zehn Tagen über ein halbes Hundert Konzerte mit 40 000 zahlenden Besucher und geschätzte 5 000 Rezipienten der „Open Stages“, bei denen an verschiedenen Locations „open air“ regionale Bands kostenlos zu hören waren. Begonnen hatte der Konzertmarathon in … Weiterlesen

Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen