Jazz im Mozartsaal: JAN KLARES 1000 (F)

Jan Klare + Bart Maris - Photo: Schindelbeck

Im AnschlussAn der Bar mit den Künstlern des AbendsModeration: Hans-­Jürgen Linke In Frankreich wechselte im 19. Jahrhundert die Nationalhymne mehrfach – je nachdem, ob gerade ein König, Kaiser oder eine gewählte Regierung an der Spitze des Staates saß. Im 20. Jahrhundert hatten Kambodscha oder Afghanistan ständig wechselnde Nationalhymnen. Die niederländische Hymne erzählt eine alte Geschichte, … Weiterlesen

Deep Schrott (HD)

Deep Schrott - Photo: Schindelbeck

Wollie Kaiser – BasssaxophonAndreas Kaling – BasssaxophonJan Klare – BasssaxophonDirk Raulf – Basssaxophon Von Black Sabbath bis Kylie Minogue, von Hanns Eisler bis ABBA, von Nirvana bis Franz Schubert hat das „unglaubliche Kollektivunikat“ (amusio.com), das nach wie vor einzige Bass-Saxophon-Quartett des Universums viele Überraschungen im Gepäck. „Grandiose Blechverschwendung“ titelte noch im Februar die FAZ enthusiastisch … Weiterlesen

Jan Klare 1000 (DA)

Chamberimpclash als telepathisch unterlegte Klangsprache Jan Klare | Saxophon Bart Maris | Trompete Elisabeth Coudoux | Cello Wilbert de Joode | Kontrabass Bart Maris, Jan Klare, Wilbert de Joode und Michael Vatcher gründeten 2004 die Band 1000, in ihrer Besetzung an das legendäre Ornette Coleman Quartett angelehnt, und spielten von Beginn an Kompositionen, die eigentlich … Weiterlesen

Deep Schrott – Jazzvideo der Woche

Das Bass-Saxophon Quartett Deep Schrott: Dirk Raulf, Andreas Kaling, Jan Klare und Wollie Kaiser mit einem Medley des österreichischen Komponisten Hanns Eisler | Aufnahme: Frank Schindelbeck für Jazzpages | Auftritt im Februar 2018 in Wiesbaden beim Jazzarchitekt | http://jazzarchitekt.de

Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen