Monk’s Casino – Oster Special mit Monks Gesamtwerk veranstaltet vom Jazzkeller69 in Berlin

Monk's Casino - Foto: Schindelbeck

Monk’s Casino – Das Gesamtwerk von Thelonious Monk

Alexander von Schlippenbach – piano
Axel Dörner – trumpet
Rudi Mahall – bass clarinet
Jan Roder – bass
Oli Steidle – drums

Freitag 3. bis Sonntag 5. April jeweils 21 Uhr im Aufsturz-Klub Berlin-Mitte

Reservierungen über jazzkeller69ev@arcor.de.

Im Jazzkeller Treptow fand im Oktober 1996 die Premiere dieses Mamutprojektes statt. An sechs Abenden wurden die 70 Kompositionen aufgeführt. Daraus ergab sich eine Unterteilung in drei Sets von je 23 bis 24 Stücken, die für ein Live Konzert von ca. drei ein halb Stunden reiner Musik geeignet war. “MONKS CASINO” ist kein enzyklopädisches Vorhaben, sondern eine Bearbeitung des Gesamtwerkes von Thelonious Monk für eine Live Darbietung an einem Abend. Für die 2004 bei Intakt erschienener CD-Box wurde Monks Œuvre auf zwei Stunden 35 Minuten eingedampft. Weil die Kompositionen hier das Wichtigste sind, wurde bei manchen Stücken ganz auf Improvisationen verzichtet. Bei den Arrangements wurden sich einige Freiheiten erlaubt. Jetzt möchten die Musiker, den Improvisationen wieder mehr Platz zu geben. Erfreulicher Weise wird dafür an die Zusammenarbeit von 1996 mit dem Jazzkeller 69 angeknüpft.

Baukastenarbeit und Collage, Methoden, die bei Monk bereits angelegt sind, werden genutzt, um aufgeteilt auf drei Abende, abwechslungsreiche und spannende Konzerte zu gestalten. Zur Strategie der Gesamtdramaturgie gehören die Überraschung und die Irritation. Doch der Zu-Fall folgt der Logik des spielerischen Umgangs mit dem Material. Die Ent-Täuschung erweist sich als eine unkonventionelle Sicht auf Monk, ein „Konzept“ ohne Methodenzwang. Schließlich hat Monk selbst seine Kompositionen in unterschiedlichen Versionen gespielt, einige von ihnen abgeändert bzw. reharmonisiert.

http://www.avschlippenbach.com/monk.html 

http://www.intaktrec.ch/100-a.htm

Aufsturz-Klub, Berlin-Mitte, Oranienburger Str. 67
(S Oranienburger Straße, Tram M1, M6 / U Oranienburger Tor, Tram 12, Bus 142, 147)

Eintrittspreise Monk’s Casino 15 €, ermäßigt 10 €
Ermäßigungsberechtigte: Schüler, Studenten, Hilfeempfänger, Schwerbeschädigte

Weiterführende Infos www.jazzkeller69.de.