Höhentrompeter Lew Soloff verstarb 71-jährig

Lew Solof - Photo: Kumpf

New York. Sein virulentes Solo im Hit „Spinning Wheel“ der amerikanischen Jazz-Rock-Formation „Blood, Sweat & Tears“ ging in die Musikgeschichte ein und bleibt global populär. Nun ist diese Trompetenstimme verstummt: Lew Soloff starb am 7. März im Alter von 71 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts. Seine Spitzentöne brachte er auch in avancierte Jazzensembles ein, so in Gruppen der Pianistin Carla Bley oder des Posaunisten Ray Anderson.

(haku)

Scroll Up