Featured, Jazz, Jazznews

Moers Festival erhält Förderung des Bundes bis 2023

Der Bund wird das moers festival ab 2019 mit jährlich 250.000 € fördern und zum 50. Jubiläum im Jahr 2021 sogar mit 400.000 € unterstützen – insgesamt werden 1,4 Millionen Euro fließen.

Erleichtung und Freude herrschen in Moers angesichts der ZusageMoers Festival Logo aus Berlin, bedeut die finanzielle Unterstützung aus Berlin doch eine hohe Planungssicherheit für das traditionsreiche Festival bis über das Jahr 2020 hinaus. Ursprünglich sollte die auf drei Jahre begrenzte Förderung i.H.v. 150.000 € 2019 auslaufen. Kerstin Radomski (CDU), Mitglied im Haushaltsausschuss und direkte gewählte Bundestagsabgeordnete im hiesigen Wahlkreis wie auch ihr Vorgänger Siegmund Ehrmann (SPD) haben sich in den letzten Wochen sehr für den Erhalt der Bundesförderung engagiert.

Tim Isfort, der künstlerische Leiter des Moers Festivals: „Diese großartige Unterstützung aus Berlin ist ein ganz wichtiges Signal – auf mehreren Ebenen: die Bedeutung von „moers“ als impulsgebendes und gesellschaftlich nicht mehr in Frage zu stellendes Kulturfestival ist (nach fast fünf Jahrzehnten!) erkannt und auf Jahre gesichert,“ und „Für mich ist das auch ein Zeichen, dass wir den Auftrag haben, nicht nur ein gewachsenes Ereignis zu verwalten, sondern weiter neue Impulse zu setzen, Normalitätserwartungen zu hinterfragen, dem Andersartigen und dem Unerhörten eine Bühne zu geben – gerade im Heute und Jetzt, mit allen schrecklichen politischen Entwicklungen.“ Isfort freut sich vor allem, weil er mit den zu erwartenden Mitteln auch künstlerisch besondere Projekte endlich von langer Hand vorbereiten und realisieren kann.

| Moers Festival

Jazzpages Logo