Jazzology: The Lounge Lizards – Playlist 210726

In den 1980er und 1990er Jahren waren die Lounge Lizards um ihren charismatischen Bandleader John Lurie ausgesprochen erfolgreich. Speziell auch in Deutschland durch eine Vielzahl von Liveauftritten und mit einigen ihrer Tonträgerveröffentlichungen auf dem label veraBra Records. Ursprünglich gegründet mit John Lurie (reeds), Evan Lurie (p, keyb), Arto Lindsay (e-gt), Steve Piccolo (b), Anton Fier (dr) spielten in den Folgejahren eine Vielzahl weiterer Musiker in der Band. Prägend unter anderem Marc Ribot (gt), Roy Nathanson (reeds) und Curtis Fowlkes (tb). Die letzten drei waren auch der Kern der Jazz Passengers, eines der diversen Spin-Offs, die von den Lounge Lizards ausgingen.

John Lurie, der auch als Schauspieler hervortrat (Stranger than Paradise, Down by Law von Jim Jarmusch) zog sich Ende 1998 krankheitsbedingt praktisch komplett aus dem Musikbereich zurück und konzentrierte sich vor allem auf seine Malerei.

Playlist

John Lurie - Photo: Schindelbeck
John Lurie – Photo: Schindelbeck
The Lounge Lizards - The Lounge Lizards - Cover

The Lounge Lizards – The Lounge Lizards
Editions EG

Incident On South Street
Well You Needn’t
Epistrophy
I Remember Coney Island

the Lounge Lizards - No Pain For Cakes - Cover

The Lounge Lizards – No Pain For Cakes
Island Records

My Trip To Ireland
No Pain For Cakes

Lounge Lizards ‎– Live In Berlin 1991 Vol. I
veraBra Records

No Pain For Cakes

The Lounge Lizards - Voice Of Chunk - Cover

The Lounge Lizards – Voice Of Chunk
veraBra Records

Bob The Bob
Voice Of Chunk
Tarantella

Informationen im Web: Jazzology – die Jazzsendung im Bermudafunk

Jazzology ist das wöchentliche Jazzradio von Frank Schindelbeck im Freien Radio Rhein-Neckar
Sendezeit Erstausstrahlung: Montags ab 21 Uhr.

www.jazzology.de
Profil beim Bermudafunk
www.bermudafunk.org