HUMANOISE congress #32 von 2.-4.7.2021 in Wiesbaden

Die Tage improvisierter Musik finden in diesem Jahr in Wiesbaden zum 32. Mal statt. Die KOOPERATIVE NEW JAZZ e. V. / ARTist steht für das Konzept: hochkarätige Stimmen zeitgenössischer Musik – junge wie etablierte – werden zusammengebracht und lässt mit deren Begegnung „im dreitägigen Prozess einmalige Musik im wahrsten Sinne des Wortes entstehen“.

Viele der Musikerinnen und musiker lernen sich erst in Wiesbaden kennen und spielen hier zum ersten Mal miteinander – dementsprechend überraschend und abwechslungsreich sind oft die Ergebnisse der verschiedenen Begegnungen und Konstellationen. Kein Stück folgt einer vorab angefertigten Partitur oder dem Dirigat einer einzelnen Person. Jeder Klang, jede Sequenz, jede Struktur, jedes Thema und jeder Wechsel resultieren unmittelbar aus dem gerade Gehörten und der Verantwortung jedes und jeder der Mitspielerinnen für den Gesamtklang des gemeinsamen Stücks.

Da die Musiker allesamt über ein ausdifferenziertes individuelles Vokabular verfügen und ihr Instrumentarium bis in den hintersten Winkel seiner Möglichkeiten kennen, bietet sich dem Publikum die außergewöhnliche Gelegenheit, die Entstehung eines Stückes Musik zeitgleich mit seiner Aufführung in Konzertreife zu erleben.

Die auftretenden Künstler:

Christoph Baumann | Robin Hayward | Miako Klein | Soizic Lebrat | Frantz Loriot | Dirk Marwedel | Casey Moir | Ulrich Phillipp | Wolfgang Schliemann | Florian Zwissler

Eintritt:
3-Tageskarte: 38 € ermässigt: 30 €, Mitglieder 19 €
2-Tageskarte: 28 € ermässigt: 22 €, Mitglieder 14 €
Tageskarte: 16 € ermässigt: 12 €, Mitglieder 8 €

Kooperative New Jazz e.V. / ARTist Wiesbaden mit Unterstützung des Kulturamtes der Landeshauptstadt Wiesbaden und der NASPA-Stiftung „Initiative und Leistung“

| Humanoise Congress

Schreibe einen Kommentar