Freejazzfestival Saarbrücken 2021 verlegt auf Ende September – das Programm

Ja, klar ist das ein Deja vu: auch die Ausgabe 2021 des Freejazzfestival Saarbrücken kann nicht wie geplant stattfinden aber ein neuer Termin ist anvisiert:

6. Freejazzfestival Saarbrücken 29. september bis 3. oktober 2021

Celebrating the 80th birthday of Brötzmann & the power of free improvisation

Neben der Absicht, den 80. Geburtstag von Peter Brötzmann nachzufeiern (eine „kleine“ Bildergalerie des Jubilars findet sich hier auf den Jazzpages) haben die Macher des Festivals, wie gewohnt, einen guten Teil der zeitgenössischen europäischen Improvisationsszene geladen – und darüber hinaus mit den Digital Primitives auch Gäste aus New York im Programm, vorbehaltlich der Bestätigung. Bleibt zu hoffen, dass in diesen irren Coronazeiten der Termin gehalten werden kann und sich die Szene in Saarbrücken wieder face-to-face begrüßt.

Programm Freejazzfestival Saarbrücken 2021

Prolog, MI 29. September

 SteDaJoDa:

Stefan Scheib, Daniel Studer, Johannes Schmitz, Daniel D-Flat Weber

Doku: „Soldier of the Road: A Portrait of Peter Brötzmann“

Konzertvideo: Brötzmann Trio & Quintett live 14.12. 2019

Auftakt, DO 30. Sepetmber:

QUATRE MARTEAUX

Elodie Brochier, Geoffroy Muller, Hartmut Oßwald, Daniel Prätzlich, Pascal Zimmer

 Ulrich Stock (ZEIT) Podiumsgespräch mit Peter Brötzmann

GRID MESH

Frank Paul Schubert, Christof Thewes, Andreas Willers, Willi Kellers

1. Festivaltag, FR 1. Oktober:

Duos & Quartet

Lotte Anker & Gerry Hemingway, Michel Doneda & Roger Turner

Baby Sommer Trio

Baby Sommer, Barry Guy, Oliver Schwerdt

FULL BLAST

Peter Brötzman, Marino Pliakas, Michael Wertmüller

2. Festivaltag, SA 2. Oktober:

 FREEJAZZSAAR ORCHESTER

Elodie Brochier, Claudia Hahn, Daniel Schmitz, Geoffroy Mueller, Christof Thewes, Michael Hupperts, Hartmut Oßwald, Martin Schmiddi Schmidt, Julien Blondel, Johannes Schmitz, Stefan Scheib, Ben Lehmann, Pascal Zimmer, Daniel Prätzlich, Marius Buck, Martial Frentzel

THE WORKERS

Urs Leimgruber, Omri Ziegele, Christian Weber, Alex Huber

HUMANIZATION QUARTET:

Luis Lopes, Rodrigo Amado, Aaron Gonzalez t.b.c., Stefan Gonzalez t.b.c.

DIGITAL PRIMITIVES

Cooper-Moore, Assif Tsahar, Chad Taylor

| Weitere Informationen unter freejazzsaar.de