Alle Artikel in: Mümpfers Jazznotizen

Fox_Schaefer_Sieverts_Lindner_0132_muempferr-900p

Henning Sieverts beim Mainzer „Jazzforum“, 19. April 2018

Der Gast aus München erforscht eine Region des modernen Jazz: Symmetrisch Strukturen sind für den Bassisten Henning Sieverts elementar. Das Konzert des Bassisten mit einem Quintett aus Studierenden im „Jazzforum“ der Mainzer Musikhochschule beginnt fast hymnisch. Den Soli des Tenorsaxophonisten Viktor Fox und des Pianisten Lukas Moriz folgt ein fast harmonischer Lauf des Kontrabasses von […]

Niklas_Treffpunkt_Jazz_Isfahan Foto: Mümpfer

„Treffpunkt Jazz“ mit dem Isfahan-Projekt in Mainz, 17. April 2018

„Isfahan“ ist ein Jazzstück, das Duke Ellington und Billy Strayhorn zugeschrieben wird. Auf Ellingtons Album „Far East Suite“ wurde es 1967 veröffentlicht und präsentierte den Solisten Johnny Hodges am Altsaxophon. Die zunächst „Elf“ genannte Komposition gilt unter Kennern als das wohl schönste Stück in Ellingtons gesamter Produktion.“ Kein Wunder, dass der 25. „Treffpunkt Jazz“ mit […]

Jakob Bro Trio - Foto: Mümpfer

Jakob Bro Trio in der Jazzfabrik Rüsselsheim, 10. April 2018

Er habe Musik immer als etwas Ganzheitliches betrachtet, erläutert der dänische Gitarrist Jakob Bro. Es sei ihm wichtig, dass die Stücke sich ständig ändern, die Grundaussage aber dieselbe bleibe. Bro liebt es offensichtlich, Stimmungen zu schaffen und diese gemeinsam mit den einfühlsamen Partnern Thomas Morgan am Kontrabass und Joey Baron am Schlagzeug auszuarbeiten. „Die Musik […]

Lovano Mc Neely hr-Bigband

Die hr-Bigband mit Joe Lovano und Coltranes „A Love Supreme“ in Rüsselsheim, 9. März 2018

„Kein anderer Saxophonist unserer Zeit ist so wie Lovano in der Lage, die ganze Geschichte des Instruments zu umgreifen und gleichzeitig individuell und aktuell zu klingen“, sagt Jim McNeely, Leiter der Bigband des hessischen Rundfunks. Als das hr-Orchester Joe Lovano 2014 einlud, schlug dieser vor, eine Hälfte des Konzertes John Coltranes legendärer Suite „A Love […]

Pianistin Anke Helfrich im Gespräch mit Klaus Mümpfer (Juni 2017)

Die Weinheimer Jazzpianistin Anke Helfrich erhielt 2003 als Erste den „Jazzpreis der Stadt Worms“. Sie gilt als eines der großen Talente des deutschen Jazz. Mit ihrem unverwechselbaren, vitalen Stil, der teilweise an ihr großes Vorbild Thelonious Monk erinnert, aber auch mit ihren zahlreichen Eigenkompositionen und ihrem Engagement für den Jazz überzeugte die 50-Jährige die Juroren […]