Barbara Bürkle bei der „Thelonious Monk International Competition“

Die Stuttgarter Jazzsängerin Barbara Bürkle wird an der diesjährigen „Thelonious Monk International Competition“ teilnehmen. Aus weltweit 237 Bewerbern wurden 12 SängerInnen nach Washington, D.C. eingeladen, um am 3. Oktober im Semifinale und ggf. am 4. Oktober im Finale anzutreten. Bemerkenswert ist hierbei, dass Barbara Bürkle als einzige Teilnehmerin weder in Nordamerika lebt noch amerikanischer Abstammung ist.

Die „Thelonious Monk International Competition“ gilt als der prestigeträchtigste Jazz- Wettbewerb der Welt. Er legte den Grundstein der Karrieren von so mancher aktuellen Jazzgröße wie Joshua Redman, Jane Monheit, Joey DeFrancesco, Roberta Gambarini, Marcus Roberts und vielen anderen. Seit seiner Gründung 1987 widmet er sich den verschiedenen Instrumenten des Jazz. Der diesjährige Wettbewerb stellt den Gesang in den Vordergrund und wartet dabei mit einer hochkarätig besetzten Jury auf: Patti Austin, Dee Dee Bridgewater, Kurt Elling, Aretha Franklin, Al Jarreau und Dianne Reeves.

Damit knüpft Barbara Bürkle an ihre Erfolge der vergangenen Jahre an: Im Dezember 2008 hat sie den renommierten Wettbewerb „Voices Now – Brussels International Young Jazz Singers Competition“ in Brüssel gewonnen und setzte sich gegen weltweit 79 Bewerber durch. Zudem war sie im Juli 2009 Semifinalistin bei der „Shure Montreux Jazz Voice Competition“ im Rahmen des „Montreux Jazzfestival“.

Im Februar 2010 veröffentlichte sie gemeinsam mit ihrem Quintett das Debütalbum „Everything Allowed“, das beim Label Neuklang erschienen ist. 

www.barbarabuerkle.de
www.myspace.com/barbarabuerkle
www.bbq-jazz.de