afip! european young urban music nights – Neue Jazzreihe in Offenbach startet am 14.09.2019

Das Eröffnungskonzert von „afip! european young urban music nights“ bestreitet der Basssist Marco Zenini. Es ist der Auftakt eine Konzertreihe mit international aufstrebende Künstlern, die für progressiven Live-Jazz stehen. Das Konzert beginnt am Samstag, den 14. September um 20:30 Uhr (Einlass ab 19:30 Uhr).

Bis zum 7. Dezember 2019 folgen sechs weitere Konzerte in der erstmalig veranstalteten Konzertreihe in der »afip!« am Offenbacher Goetheplatz. Die »afip!« wird wegen ihrer kreativen und authentischen aber auch familiären Atmosphäre von Musikerinnen und Musikern ebenso wie vom Publikum sehr geschätzt, und und hat sich als ein wichtiger Ort für Jazz in der Rhein-Main Region etabliert. Die Herkunft der beteiligten Musiker reicht von der Ukraine bis nach Frankreich und von den Niederlanden bis nach Italien.

„Brighter Times Ahead“ ist Marco Zeninis Debüt als Komponist und Bandleader. Laura Giavon – Gesang, Xavi Torres – Klavier, Marco Zenini – Kontrabass und Attila Gyárfás – Schlagzeug laden ein auf eine meditative Reise, eine positive und ironische Reflexion über die Gegenwart, die ein tiefes Bewusstsein erzeugt, dass der Mensch seine Realität verbessern kann. Für Marco Zenini ist „Jazz – eine Möglichkeit das Selbst zu kommunizieren, ehrlich zu sein und durch das Wechselspiel zwischen Struktur und Improvisation ein Gleichgewicht zwischen Seele und Geist zu schaffen.“

Die weiteren Konzerte: 28.09. Sascha Renier (Deutschland), 12 .10. voraussichtlich Eran Har Even (Israel/Niederlande), 26.10. NOW MY LIFE IS SWEET LIKE CINNAMON (Deutschland), 09.11. Tancrede D. Kummer (Frankreich), 23.11 Ana-Cristina Leonte Quartett (Rumänien), 07.12. Stephanie Neigel und Daniel Stelter (Deutschland)

Über die Akademie für interdisziplinäre Prozesse »afip!«

Seit 2011 veranstaltet die »afip!« erfolgreich musikalische, künstlerische und politische Events, deren Anziehungskraft in Offenbach genauso wie über die Stadtgrenzen hinaus wirkt. Die »afip!« ist nach acht Jahren nicht nur für feine Jazzkonzerte regional und überregional eine feste Größe und sowohl bei dem interessierten Publikum als auch bei der regionalen, nationalen und internationalen Jazz-Musiker beliebt. Die »afip!« handelt sozial und ökologisch gerecht und fördert mit ihren Veranstaltungen Soziokultur, Nachhaltigkeit und Demokratie. Die neue »afip!« Jazz-Reihe „afip! european young urban music nights“ wird gemeinsam mit dem Kunst Raum Mato e.V. veranstaltet.

| www.afip-hessen.de

Jazzpages Logo
Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen