Donaueschinger Musiktage 2018

Die Donaueschinger Musiktage sind das älteste Festival für Neue Musik.

Das Orchester in der Filterblase

Beim diesjährigen Eröffnungskonzert untersucht Malin Bang das labile Gleichgewicht eines Orchesters. Sie geht der Frage nach, wie einige Wenige die Meinung eines Kollektivs beeinflussen und manipulieren können. Ivan Feldeles „Air on air“ arbeitet mit dem Atem der Musikerinnen und Musiker, dem Entstehen und dem Verklingen des Tons. Marco Stroppas Konzert für Elektronik und Orchester ist eine zärtliche Liebeserklärung an die Geschöpfe der Natur.

WeiterlesenDonaueschinger Musiktage 2018

Hans Kumpf über Joëlle Léandre bei den Donaueschinger Musiktagen

Zupackende Frauenpower aus Frankreich Das Joëlle Léandre Tentet und “Iana” beim Jazzabend der Donaueschinger Musiktage Mit „Vive l‘improvisation!” war die jüngste Donaueschinger „NOWJazz Session“ betitelt, die sich aktueller Musik unseres großen westlichen Nachbarlandes widmete (so wie bereits 1978 geschehen). Freilich postulierte diese Benennung nicht den Tod des Kompositorischen an sich – penibel konzipierte Parts hatten … Weiterlesen

Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen