Sebastian Gramss mit „Thinking of Scodanibbio” bei Enjoy Jazz 2014 (mit Fotos)

[Ein Beitrag aus dem Archiv der Jazzpages, im Original am 7. Oktober 2014 erschienen]

Sebastian Gramss kennt man als kreativen Bass-Kopf, der den Möglichkeiten seines Instruments im Detail nachspürt, es im wahrsten Sinne des Wortes abklopft und der gelegentlich sogar mit einer endoskopischen Kamera in seinen Kontrabass hineinkriecht.

Das Projekt „Thinking of…“ ist eine Hommage an den italienischen Bassisten Stefano Scodanibbio, der 2012 mit 55 Jahren jung verstorben ist. Ein Bassist und Komponist, der die Rolle des Kontrabasses – weniger im Jazz, sondern eher in der modernen Klassik – neu definierte und aus dem gelegentlichen Schattendasein in Ensembles befreite.

WeiterlesenSebastian Gramss mit „Thinking of Scodanibbio” bei Enjoy Jazz 2014 (mit Fotos)

Scroll Up