Saxophonistin Luise Volkmann erhält den Kathrin-Preis 2021

Die Saxophonistin erhält den Kathrin-Preis 2021. Luise Volkmann ist – nach Joss Turnbull – die zweite Preisträgerin der Auszeichnung. Benannt ist der Preis nach Kathrin Lemke, der in Heidelberg geborenen Berliner Musikerin. Aus dem Nachlass von Kathrin Lemke stiftete Kathrins Mutter, Irene Lemke-Stein, 25.000 Euro zur Förderung junger Jazzmusiker. Diesen Betrag stellte sie dem Jazzinstitut Darmstadt als zweckgebundene Spende zur Verfügung, um damit den „Kathrin‐ Preis“ – Kathrin Lemke Scholarship for Young Jazz Improvisors – ins Leben zu rufen. Der „Kathrin‐Preis“ wird seit dem Jahr 2019 alle zwei Jahre von der Familie der Musikerin, dem Jazzinstitut Darmstadt und der Zeitschrift JAZZTHETIK vergeben.

| Information auf der Website Kathrin-Preis.de
| Website Luise Volkmann

Jazzpages Logo
Scroll Up