Saxophonistin Luise Volkmann erhält den Kathrin-Preis 2021

Die Saxophonistin erhält den Kathrin-Preis 2021. Luise Volkmann ist – nach Joss Turnbull – die zweite Preisträgerin der Auszeichnung. Benannt ist der Preis nach Kathrin Lemke, der in Heidelberg geborenen Berliner Musikerin. Aus dem Nachlass von Kathrin Lemke stiftete Kathrins Mutter, Irene Lemke‐Stein, 25.000 Euro zur Förderung junger Jazzmusiker. Diesen Betrag stellte sie dem Jazzinstitut Darmstadt als zweckgebundene Spende zur Verfügung, um damit den „Kathrin‐ Preis“ – Kathrin Lemke Scholarship for Young Jazz Improvisors – ins Leben zu rufen. Der „Kathrin‐Preis“ wird seit dem Jahr 2019 alle zwei Jahre von der Familie der Musikerin, dem Jazzinstitut Darmstadt und der Zeitschrift JAZZTHETIK vergeben.

| Information auf der Website Kathrin-Preis.de
| Website Luise Volkmann