Raphael Jost und „Lots Of Horns“ gewinnen den Swiss Jazz Award 2015

Raphael Jost und seine Formation „Lots Of Horns“ sind die Gewinner der 9. Ausgabe des Swiss Jazz Awards. Das Finale fand am Sonntagabend im Rahmen des Festivals in Ascona statt.

Drei Finalisten hatten sich dafür in vorangegangenem Online-Voting qualifiziert. Ausser den Gewinnern waren dies Beat Baumli & Jürg Morgenthaler Trio und Piri Piri. Die drei Bands stellten sich dem Publikum und einer Jury in jeweils halbstündigen Sets. Raphael Jost & lots of horns überzeugten „mit ihrem hervorragenden Zusammenspiel, ihrer starken Bühnenpräsenz und dem abwechslungsreichen Programm“ sowohl Publikum wie Jury.

Den Gewinnern stehen nebst dem Award und erhöhter Medienpräsenz auch Auftritte an Schweizer Festivals und Jazz Clubs bevor, unter anderem beim Festival da Jazz in St. Moritz am 9. August 2015 und bei JazzAscona 2016.

Ermöglicht werden diese sowie der gestrige Finalabend von den Organisatoren des Swiss Jazz Awards: Dem SRG SRF-Sender Radio Swiss Jazz und dem Festival JazzAscona, mit Unterstützung vom Migros-Kulturprozent und den teilnehmenden Jazz Clubs.

Der Swiss Jazz Award wird seit neun Jahren jährlich vergeben. Informationen zu den Gewinnern der letzten Jahre sowie zum Preis allgemein unter www.swissjazzaward.ch