Jazz, RIP

Jon Hiseman ist gestorben

Jon Hiseman - Foto: Hans Kumpf

Der britische Schlagzeuger Jon Hiseman erlag am 12. Juni 2018 den Folgen einer Hirntumorerkrankung im Alter von 73 Jahren, das  gab seine Tochter Ana Gracey auf Facebook bekannt. Hiseman kam 1944 in London auf die Welt und war vor allem mit der in den 1960er Jahren gegründeten Band Colosseum bekannt. Colossum verband Blues, Jazz und Rock und galt als maßgeblicher Wegbereiter im Bereich des Progressive Rock. Hiseman spielte mit vielen bekannten Musikern aus dem Rock- und Jazzbereich, unter anderem mit Jack Bruce und Dick Heckstall-Smith, Allan Holdsworth und Georgie Fame.

Jon Hiseman war auch häufig zusammen mit seiner Ehefrau, der Saxophonistin Barbara Thompson zu erleben. Als Mitglied der Band Paraphernalia, in einer Neuauflage von Colosseum  und  auch als Mitglied des United Jazz & Rock Ensembles, das als eine der bedeutendsten Formationen des Jazzrocks in Europa galt.

Im Jahr 2017 gründete Hiseman 2017 das Trio JCM mit Clem Clempson (gt,voc) und Mark Clarke (b, voc). Die laufende Tour der Band musste im Frühjahr nach der Diagnose von Hisemans Erkrankung abgebrochen werden.

| Jon Hiseman

Jazzpages Logo