Jazzsplitter 170702 – Aus der Jazzwelt

Sommer ist’s und der Jazz sucht das Licht im Freien. Open Air finden die Sessions statt, solange bis die Nachtruhe-Nachbarn es erlauben. Wenn sich größere Combos auf den Weg machen, dann bieten sich Burgen und Schlösser an – von den Adligen am besten bereits aufgegeben. Die hr-Bigband weiß das: ihre kleine Vorsommerpausen-Tour führt Sie an drei solcher Spielstätten. „Jazz und Tango in Burgen und Schlössern“ heißt das Programm und zusammen mit dem Bandoneon-Virtuosen Juanjo Mosalini wird die hessische Großformation „Greatest Hits“ von Astor Piazolla, dem Meister des Tango Nuevo spielen.

Samstag, 7. Juli, 20 Uhr, www.burgfestspiele-dreieichenhain.de  
Sonntag, 9. Juli, 19 Uhr, www.weilburger-schlosskonzerte.de  
Dienstag, 11. Juli, 20 Uhr, http://clingenburg-festspiele.de

Zusätzlich zum Workshop-Geschehen bei den 26. Darmstädter Jazz Conceptions gibt es täglich abends auch Musik und die These, bezüglich des Jazz im Freien, bestätigt sich zumindest teilweise:

MO, 3. Juli, 20 Uhr, Session 1: Heinertreff im Schlossgraben (Heinerfest), Eintritt frei
DI, 4. Juli, 20 Uhr, Session 2: HoffArt Theater (Lautenschlägerstraße 28a), Eintritt frei
MI, 5. Juli, 20 Uhr, Session 3: Schlossbastion (Biergarten), Eintritt frei
Gebhard Ullmann - Foto by Frank Schindelbeck JazzfotografieDO, 6. Juli, 20 Uhr, Session 4: Gewölbekeller unterm Jazzinstitut, Eintritt frei
FR, 7. Juli, 20 Uhr, Abschlusskonzert 1: Ensembles der Teilnehmer, Eintritt frei
SA, 8. Juli, 15 Uhr, Sonderworkshop/Konzert: Gerd Dudek, Eintritt: 6 Euro einzeln oder im Tagesticket mit Abendkonzert: 12 Euro, ermäßigt 10 Euro
SA, 8. Juli, 19:30 Uhr, Abschlusskonzert 2: Jugend-, Groß- und Dozentenensemble, Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 10 Euro

Ein spannendes Jahr für den Saxophonisten Gebhard Ullmann. Am 22. Juni erhielt er im Rahmen eines Preisträger-Konzertes den ersten Jazzpreis Berlin und im Oktober werden zwei neue CDs veröffentlich: Das Kondensat (WhyPlayJazz – Gebhard Ullmann, Oliver Potratz und Eric Schaefer) und Clarinet Trio „Live in Moscow“ (Leo Records – Gebhard Ullmann, Michael Thieke und Jürgen Kupke). Zwischendurch dann noch am 02. November den 60. Geburtstag feiern.

Jazzfestival Saalfelden 2017
Scroll Up