3 Tage Jazz in Saalfelden (nicht im Januar, sondern) März 2021

Vielleicht waren meine „sollen” und „wollen” kontraproduktiv.
Jetzt ist’s so, dass die „3 Tage im März gelandet sind!

Eines der frühen Jazzfestivals des Jahres 2021 soll von 22. bis 24. Januar im österreichischen Saalfelden stattfinden: „3 Tage Jazz”.

Sie haben es dort schon im Sommer geschafft, mit einem straffen Hygienekonzept und außergewöhnlichem Einsatz: Jazz in Saalfelden fand statt. Das Festival wurde modifiziert zum „Jazz Saalfelden Weekender”, und wertvolle Erfahrungen für sichere Veranstaltungen in unsicheren Coronazeiten wurden gewonnen. 

Die Veranstalter in Saalfelden wollen, „dass der Jänner nicht still an uns vorübergehen soll, sondern wir uns in Zuversicht üben. Wir gehen davon aus, dass unser 3 Tage Jazz Festival in Saalfelden Leogang unter den üblichen Sicherheitsvorkehrungen stattfinden wird.”

Sechs Konzerte im Kunsthaus Nexus Saalfelden und zwei Konzerte im Bergbau- und Gotikmuseum Leogang sollen stattfinden, mit einem starken Akzent auf österreichische Formationen: Die Band Chuffdrone hätte im Sommer schon ihr neues Album präsentiert und holt das nun im Januar nach. Das Trio GeoGeMa rund um Gerald Preinfalk wird zu Gast sein. Dazu tritt die Formation Victhamin auf. De beiden Trios Edi Nulz und The Great Harry Hillman vereinen sich im Projekt The True Harry Nulz zu einem kraftvollen Sextet. Die Band AHL6 wird ihr Album „Thinker Try to Dance“ präsentieren. 

KUU, die Band um die charismatische Sängerin Jelena Kuljić reist aus Berlin an – mit neuen Stücken im Gepäck, die erst auf dem für kommenden Sommer geplanten neuen Album zu hören sein werden. Im besonderen Ambiente des Bergbau- und Gotikmuseums gastieren Golnar Shahyar, Mona Matbou Riahi und Manu Mayr mit Gabbeh sowie das Trio Akk:zent

Weitere Informationen sind zu finden unter www.jazzsaalfelden.com

Jazzpages Logo

Jazznews der Jazzpages

Scroll Up