Kaja Draksler / Susana Santos Silva beim Achter in Wiesbaden (Fotos Schindelbeck)

Das Duo mit der slowenischen Pianistin und der portugiesischen Trompeterin trat im Rahmen der Reihe ACHTER in der Mauritius Mediathek in Wiesbaden auf.

Susana Santos Silva (tp) und Kaja Draksler (p) gehören zur Avantgarde des jüngeren europäischen Jazz – wobei der Begriff „Jazz“ hier ganz in Richtung rein improvisierter Musik zu verstehen ist. Wenige bemerkbare Absprachen, Musik über die gewohnten Grenzen ihrer Instrumente hinweg: Kaja Draksler spielt mit allerlei Inventar im Inneren des Flügels und Santos Silva ist fern von klassischem Trompetenspiel, mit freier Intonation und unorthodoxem Gebrauch des Instruments. Ein 60-minütiges Set, ein einziges freies musikalisches Gespräch. Die beiden Musikerinnen kennen sich, spielen seit gut zehn Jahren in verschiedenen Formationen zusammen, und finden sich in ihrem Duo in ihrer freischwebendendsten Interaktion – auch zu hören auf ihrer Einspielung auf Clean Feed Records aus dem Jahr 2015: This Love.

Die Reihe ACHTER des Jazzarchitekten |  www.jazzfotografie.de

Jazzpages Logo
Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen