Featured, Jazzfestival, Jazznews
Schreibe einen Kommentar

Jazzkollektiv Berlin: 10 Jahre Kollektiv Nights 29.8.-1.9.2018

Jazzkollektiv Berlin - Head

Jazzkollektiv Berlin - Kollektiv Nights 2018 - PlakatRunde 10 Jahre ihrer Kollektiv Nights können die Macher des Jazzkollektiv Berlin in diesem Jahr feiern. Mit ihrem Jubiläumsprogramm machen sie sich das beste Geschenk: mit einem Best-of einiger der Bands der vergangenen Festivaljahre.

Die diesjährigen Kollektiv Nights finden von Ende August bis zum 1. September im Berliner Tiyatrom statt.

Das Jazzkollektiv Berlin besteht seit 2007, mit den Berliner Jazzmusikern Gerhard Gschlössl, Marc Schmolling, Felix Wahnschaffe, Wanja Slavin, Ronny Graupe, Philipp Gropper und Johannes Lauer.

Mit dabei in diesem Jahr das furiose Oktett ANDERSKOV ACCIDENT aus Dänemark, die außergewöhnliche Sängerin ALMUT KÜHNE mit einer Ihrer einzigartigen Solo-Perfomances, und das kammermusikalisch-feinsinnige Trio der Harfenistin KATHRIN PECHLOF.

Kathrin Pechloff (Foto: Schindelbeck)

Kathrin Pechloff (Foto: Schindelbeck)

Dazu gibt es einige ganz neue Bands, die sich hören lassen: MASTERFROWN, ein Quartett des britischen Bassisten Phil Donkin, dann eine typisch internationale Berliner Mischung des jungen Piano-Stars Ludwig Hornung mit HAPPY JAZZKULÜP, das DUO LAUER / SCHMOLLING mit ein paar Juwelen von Monk bis Messiaen und das nigelnagelneue und vielversprechende Quartett GROPPER / AARON / HENKELHAUSEN / BLACK.

Christopher Dell (Foto: Schindelbeck)

Christopher Dell (Foto: Schindelbeck)

Christopher Dells Trio D.R.A. ist zwar eine lange etablierte Formation – aber zum ersten Mal zu Gast bei den Kollektiv Nights. Auch das minimalistisch elektrisierende Duo von LIZ KOZACK & DAN PETER SUNDLAND und das K.I.M. Kollektiv sind werden mit Spannung erwartet.

Marc Schmolling (Foto: Schindelbeck)

Marc Schmolling (Foto: Schindelbeck)

Last, not least, treten auch alte Bekannte auf. So spielt Gebhard Ullmanns G.U.L.F. OF BERLIN mit der Französin HÉLÈNE LABARRIÈRE am Bass, Marc Schmollings TICHO mit der fantastischen Geigerin BILIANA VOUTCHKOVA und RONNY GRAUPE’S SPOOM ist zu hören, featuring CHRISTIAN WEIDNER am Saxophon.

| Jazzkollektiv Berlin Website

 

Jazzpages Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.