Hayden Chisholm erhält SWR Jazzpreis 2013 – Preisträgerkonzert im Rahmen von Enjoy Jazz

Preisverleihung und Konzert im Oktober in Ludwigshafen beim Enjoy Jazz Festival

Baden-Baden/Mainz. Der 37-jährige Saxophonist HaydenChisholm erhält den SWR-Jazzpreis 2013. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiertund wird je zur Hälfte vom Land Rheinland-Pfalz und vom Südwestrundfunkgestiftet. Er wird im Oktober beim Internationalen Festival Enjoy Jazz inLudwigshafen überreicht. Im Preisträgerkonzert wird sich der in Neuseelandgeborene Chisholm mit zwei Trio-Formationen vorstellen: zum einen mit demPianisten Philip Zoubek und dem Elektroniker Marcus Schmickler, zum anderen mitdem Pianisten Simon Nabatov und dem Schlagzeuger Jochen Rückert. Ebenfallsnominiert waren das „Pablo Held Trio“ und der Schlagzeuger ChristianLillinger.

Ausschlaggebend für die Wahl Hayden Chisholms war seineeinzigartige Klangästhetik. Die Jury: „Mit mikrotonaler Dichte unddezenter Expressivität hat der gebürtige Neuseeländer vor allem auf demAltsaxophon zu einer unverwechselbaren Hayden Chisholm - Foto Schindelbeck 2und höchst originellen Ausdrucksweisegefunden. Der in Köln und Berlin lebende Musiker überzeugt gleichermaßen durchseine visionäre künstlerische Haltung, die in einem umfassenden konzeptionellenDenken zum Ausdruck kommt. Chisholm ist nicht nur Partner des Posaunisten NilsWogram oder des Pianisten Simon Nabatov, sondern ein wahrhafter Kosmopolit, dersich mit internationalen Musikern ebenso versteht wie mit Elektronikern, dersogar jüngst die Deutschen in einem Film unverkrampft auf ihreVolksmusik-Traditionen hat blicken lassen („Sound of Heimat“).“Als eindrucksvolles Beispiel für seine stilistische Vielseitigkeit hob die Jurybesonders Chisholms jüngste Veröffentlichung, die 13 CDs umfassende Box“13 View’s of the Heart’s Cargo“, hervor. Das Musikmagazin „SWR2Cluster“ sendet am Freitag, 1. März 2013, zwischen 15.05 und 16 Uhr einO-Ton-Porträt des Preisträgers.

Der SWR-Jazzpreis ist der älteste Jazzpreis Deutschlands undwird 2013 zum 33. Mal vom Land Rheinland-Pfalz und vom Südwestrundfunkvergeben. Die Jury besteht aus je zwei Vertretern des SWR (Julia Neupert,Günther Huesmann) und des Landes Rheinland-Pfalz (Georg-Rudolf May, KonradGeorgi), einem Mitglied einer Jazzorganisation (Bert Noglik, Jazzfest Berlin)und zwei unabhängigen Musikkritikern (Harry Lachner, Michael Rüsenberg). DerTermin für Preisverleihung und Preisträgerkonzert beim Enjoy Jazz Festival wirdnoch bekannt gegeben.

| www.haydenchisholm.net

Scroll Up