Bassist Dave Holland erhält die German Jazz Trophy 2011

Stuttgart.- Dave Holland erhält die German Jazz Trophy 2011. Wie Veranstalter und Jury mitteilten, wird der Bassist, Komponist und Bandleader den Preis am 9. Juli im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart im Rahmen eines Konzerts mit seinem Quintett entgegennehmen.

In der Jurybegründung heißt es unter anderem: Mit gerade mal 65 Jahren ist Dave Holland der jüngste Preisträger der German Jazz Trophy. Doch der Komponist, Bandleader und virtuose Bassist hat bereits in den 60er und 70er-Jahren die Geschichte des modernen Jazz maßgeblich mitgeschrieben. Seit vier Jahrzehnten feilt der in England geborene Holland mit seinen Formationen an einem musikalischen Konzept, das in seiner Balance aus neuen Kompositionen und Traditionsbezügen, aus solistischen Einzelleistungen und ungewöhnlich arrangiertem und perfekt ausgeführten Ensemblespiel“. 


Foto: Hans Kumpf

Den Jazzpreis, eine Statue des Stuttgarter Bildhauers Otto Herbert Hajek, verleiht die Sparda-Bank Baden-Württemberg gemeinsam mit der Jazzzeitung (ConBrio Verlagsgesellschaft, Regensburg) und der Kulturgesellschaft Musik + Wort e.V. Bisherige Preisträger waren Prof. Erwin Lehn, Paul Kuhn, Wolfgang Dauner, Toots Thielemans, Kenny Wheeler, Dick Hyman, Jean-Luc Ponty, Hugo Strasser, Carla Bley und Jacques Loussier.

Scroll Up