ACHTUNG  Wegen der Corona-Krise sind die Einträge im Konzertkalender mit besonderer Vorsicht zu betrachten. Derzeit werden auch – wegen mangelnder Zeit – nur ausgewählte Konzerte im Kalender eingetragen.

Bitte beachten Sie, dass für die Korrektheit der Termine keine Gewähr übernommen werden kann. Bevor Sie sich auf den Weg machen, versuchen Sie bitte zu klären, ob die Veranstaltung tatsächlich stattfindet. Änderungen bei Terminen werden uns gelegentlich nicht mitgeteilt. Hinweise auf falsche Angaben sind stets erwünscht.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ruder 48: Aki Rissanen Trio

13. April 2018 @ 20:00

Aki-Rissanen-credit-Dave-Stapleton-0440-1024x683

Foto: Stapleton

Aki Rissanen – Klavier
Eero Seppä – Bass
Teppo Mäkynen – Schlagzeug

 

„Another North” CD / LP Album Veröffentlichung Tour 2018 Pianist Aki Rissanen ist schnell zu den wenigen Top-Kräften des finnischen Jazz aufgestiegen. In den letzten Jahren hat er sich auch in der internationalen Jazzszene einen Namen gemacht, vor allem als Leiter seines eigenen Trios.
Obwohl er ursprünglich klassisch ausgebildet ist, gilt seine Liebe der improvisierten Musik und dem Jazz. Das Debütalbum „Amorandom“ (Edition Records, 2016) des Aki Rissanen Trio wurde auf der ganzen Welt von der Kritik gefeiert und er erlangte einen schnell wachsenden Ruf in der europäischen Szene. Das Album wurde in angesehenen Zeitungen wie dem Guardian und Jazz-Zeitschriften wie Jazzwise im In- und Ausland gelobt. Die finnische Tageszeitung Helsingin Sanomat wählte das Album als „Bestes Jazz Album des Jahres” aus. Das Album gewann auch den finnischen Grammy, den Emma Award für das beste Jazz Album im Jahr 2016.

Mit „Another North“ legte Aki Rissanen nun im November 2017 den Nachfolger vor. Es ist ein ambitioniertes und rhythmisch intensives Album, welches das Trio unbestreitbar in die vorderste Front des gesamten europäischen Jazzfeldes katapultiert. Seine Band aus „umherziehenden Finnen“ hat das Klischee des „nordischen” Klaviertrios vermieden. Anstatt sich auf die Schaffung von Raum und minimalistischem Touch zu konzentrieren, genießt das Trio eine neue Welt rhythmischer Intensität, pulsierende Grooves, hypnotische Loops, die in einem intuitiven Entdeckungsdrang vereint sind.

Er war unter anderem mit dem UMO Jazz Orchestra, dem Finnischen Radio-Sinfonieorchester, dem Lahti Symphony Orchestra, Dave Liebman, Rick Margitza, Randy Brecker, Sten Sandell, Tim Hagans, Emil Strandberg und Robert Ikiz auf der Bühne. Er ist in den meisten europäischen Ländern, den USA, Japan, China und Nordafrika aufgetreten. Er hat 10 Alben als Leader oder Co-Leader in UK, USA, Frankreich, Schweden und Finnland veröffentlicht.

Eine Veranstaltung von:

Jazzarchitekt Raimund Knösche Wiesbaden

Details 

Datum: 
13. April 2018 
Zeit: 
20:00
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Veranstaltungsort 

Tally’s Restaurant 
Uferstraße 1
Wiesbaden, 65203
+ Google Karte anzeigen
Website: 
http://www.jazzarchitekt.de

Partner der Jazzpages (erkennbar am verlinkten Jazzpages-Logo auf deren Website) sind derzeit der Jazzarchitekt in Wiesbaden, Studiobühne FürthIG-Jazz Rhein-NeckarBlueNite WormsJazzclub HeidelbergForum Kultur HeppenheimKonzerte am Neckardie Jazzinitiative Bingen, das Jazzhaus Heidelberg, der Jazzclub Karlsruhe, die Reihe von „Kultur Tandem” in Heidelberg, das Leicht & Selig in Ladenburg, in Zwingenberg, das Theater Mobile – deren Termine sind komplett im Jazz-Kalender der Jazzpages gelistet (wegen der Arbeiten an der Site derzeit doch noch nicht komplett ;-).

Schreibe einen Kommentar

Scroll Up