Bitte beachten Sie, dass für die Korrektheit der Termine keine Gewähr übernommen werden kann. Bevor Sie sich auf den Weg machen, versuchen Sie bitte zu klären, ob die Veranstaltung tatsächlich stattfindet. Änderungen bei Terminen werden uns gelegentlich nicht mitgeteilt. Hinweise auf falsche Angaben sind stets erwünscht..

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Peter Gall Quintett (MA)

19. Februar 2019 @ 20:00 22:00

Wanja Slavin – Saxophone
Reinier Baas – Guitar
Rainer Böhm – Piano
Felix Henkelhausen – Bass
Peter Gall – Drums

Musik für die Seele, mit viel Groove, Leidenschaft und Risiko. Hochkarätig besetztes Quintett um den Berliner Schlagzeuger Peter Gall.

Über die Jahre hat sich Peter Gall als Drummer und Komponist in diversen Bands profiliert, etwa bei Subtone oder Roberto Di Gioias Web Web. An rund 30 Alben ist Gall beteiligt, ob im Trio seines Bruders Chris, bei Blume oder dem Rainer Böhm Quartett und wurde von Koryphäen von Kurt Rosenwinkel bis Thomas Quasthoff engagiert. Nun präsentiert der Berliner seine erste eigene Produktion, „Paradox Dreambox“.
Mit dabei hat er den Echo Jazz-Preisträger Wanja Slavin am Saxofon, den holländischen Shooting-Star Reinier Baas an der Gitarre, den Doppelprofessor für Klavier und ‚Neuer Deutschen Jazzpreis‘-Gewinner Rainer Böhm sowie mit Felix Henkelhausen einen der gefragtesten jungen Bassisten Deutschlands.
Die Band verführt mit melodiösen Bögen, vielschichtigen Arrangements und dynamischen Interaktionen.
Einflüsse aus Jazz, afrikanischer und lateinamerikanischer Musik treffen auf Anleihen von Hip Hop und moderner Klassik. Hochvirtuos und gleichzeitig voller Melancholie erzählt Gall in seiner assoziativen, klangfarbenreichen Musik, die teils wie Songs ohne Worte klingt, auf nicht-lineare Art eindrückliche Geschichten – stets den Klang und die emotionale Spielhaltung seiner musikalischen Partner im Kopf, mit denen er größtenteils seit Jahren befreundet ist. Dabei können Bilder und Handlungen auf unerwartete, manchmal fast mysteriöse Weise wechseln, um eine Stimmung zu kreieren, der man sich hingibt – um dann passiert etwas ganz anderes, unerwartetes.

| IG Jazz Mannheim

 

Jazzpages Logo

Ella & Louis

Rosengartenplatz 2
Mannheim, 68161
+ Google Karte

Partner der Jazzpages (erkennbar am verlinkten Jazzpages-Logo auf deren Website) sind derzeit der Jazzarchitekt in Wiesbaden, Studiobühne FürthIG-Jazz Rhein-NeckarBlueNite WormsJazzclub HeidelbergForum Kultur HeppenheimKonzerte am Neckardie Jazzinitiative Bingen, das Jazzhaus Heidelberg, der Jazzclub Karlsruhe, die Reihe von „Kultur Tandem“ in Heidelberg, das Leicht & Selig in Ladenburg, in Zwingenberg, das Theater Mobile – deren Termine sind komplett im Jazz-Kalender der Jazzpages gelistet (wegen der Arbeiten an der Site derzeit doch noch nicht komplett ;-).