ACHTUNG  Wegen der Corona-Krise sind die Einträge im Konzertkalender mit besonderer Vorsicht zu betrachten. Derzeit werden auch – wegen mangelnder Zeit – nur ausgewählte Konzerte im Kalender eingetragen.

Bitte beachten Sie, dass für die Korrektheit der Termine keine Gewähr übernommen werden kann. Bevor Sie sich auf den Weg machen, versuchen Sie bitte zu klären, ob die Veranstaltung tatsächlich stattfindet. Änderungen bei Terminen werden uns gelegentlich nicht mitgeteilt. Hinweise auf falsche Angaben sind stets erwünscht.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Neuer Deutscher Jazzpreis (MA)

24. März 2018 @ 20:00

24.03. Wettbewerbsabend

Im Jahr 2018 vergibt die IG Jazz Rhein-Neckar e.V. in Kooperation mit der Alten Feuerwache Mannheim gGmbH bereits zum dreizehnten Mal den Neuen Deutschen Jazzpreis. Es ist mit 10.000.- Euro der höchst-dotierte Bandpreis für professionelle Jazzbands und der einzige Publikumspreis der deutschen Jazzszene.

Die Finalisten

SALOMEA

Yannis Anft – synths, Oliver Lutz – e- & synth bass, Leif Berger – drums, drumpad, Rebekka Salomea – vocals, fx
SALOMEA ist eine „Contemporary Multi-Genre“ Band um die Halb-Amerikanische Sängerin, Komponistin und Texterin Rebekka Salomea. Die Band bezieht Einflüsse aus dem Mainstream, kombiniert sie mit der Freiheit von Improvisation und rahmt diese in komplexe, kompositorische Strukturen ein. Daraus entstehen Songs mit exzentrischen Beats, geformt aus elektronischen Instrumenten, Live-Effekten und einer erdigen, experimentierfreudigen Stimme. So hat sich SALOMEA eine eigensinnige Klangsprache erarbeitet, die sie an die vorderste Front der popularmusikalischen Avantgarde katapultiert hat.

Sebastian Böhlen Sextett

Matthias Bergmann – Trompete, Stefan Schmid – Saxophon. Sebastian Böhlen – Gitarre, Volker Engelberth – Klavier. Jakob Dreyer – Kontrabass, Peter Gall – Schlagzeug
Böhlen ist ein variantenreicher Klangmaler, der mit breitem Pinsel ganze Landschaften entstehen lassen, aber auch mit wenigen warmen Tönen große Spannungsbögen aufbauen kann. Jeden musikalischen Moment ausnutzend, interpretiert das Sebastian Böhlen Sextett ein Programm, welches ausschließlich aus Kompositionen des Bandleaders besteht. Da die Musiker sich seit über zehn Jahren kennen, verwundert es kaum, dass sie sich musikalisch blind verstehen. So kann Sebastian Böhlen aus all seinen musikalischen und außermusikalischen Inspirationen schöpfen, sie zu einer persönlichen musikalischen Sprache verweben und diese zusammen mit seinen Mitspielern durch großes ästhetisches Verständnis und traumhafte Fantasie zum Leben erwecken.

Vincent Eberle Quintett

Vincent Eberle – Trompete, Flügelhorn, Paul Brändle – Gitarre, Leo Betzl – Klavier, Maximilian Hirning – Kontrabass , Sebastian Wolfgruber – Schlagzeug
Das Vincent Eberle Quintett fand erstmals 2014 während des gemeinsamen Studiums am Jazz-Institut der Münchner Musikhochschule zusammen. Inzwischen ist das Ensemble regelmäßig zu hören und aus der süddeutschen Jazzszene nicht mehr wegzudenken. Das Repertoire spannt einen Bogen von Jazz-Standards zu ausdrucksstarken Eigenkompositionen. Zusammen schaffen die Musiker einen originären und modernen Sound, der sich nicht scheut die Verbindung zu Traditionen au?eben zu lassen. Im Dezember 2016 präsentierte das Quintett sein Debüt-Album und wurde 2017 mit dem LAG-Jazzpreis ausgezeichnet.

| www.ig-jazz.de

Jazzpages Logoruler1Jazzkonzerte @ Jazzpages

Details 

Datum: 
24. März 2018 
Zeit: 
20:00
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort 

Alte Feuerwache Mannheim 
Brückenstraße 2
Mannheim, 68167
+ Google Karte anzeigen
Telefon: 
49 (0) 0621 – 29 39 281 

Partner der Jazzpages (erkennbar am verlinkten Jazzpages-Logo auf deren Website) sind derzeit der Jazzarchitekt in Wiesbaden, Studiobühne FürthIG-Jazz Rhein-NeckarBlueNite WormsJazzclub HeidelbergForum Kultur HeppenheimKonzerte am Neckardie Jazzinitiative Bingen, das Jazzhaus Heidelberg, der Jazzclub Karlsruhe, die Reihe von „Kultur Tandem” in Heidelberg, das Leicht & Selig in Ladenburg, in Zwingenberg, das Theater Mobile – deren Termine sind komplett im Jazz-Kalender der Jazzpages gelistet (wegen der Arbeiten an der Site derzeit doch noch nicht komplett ;-).

Schreibe einen Kommentar

Scroll Up