Bit­te beach­ten Sie, dass für die Kor­rekt­heit der Ter­mi­ne kei­ne Gewähr über­nom­men wer­den kann. Bevor Sie sich auf den Weg machen, ver­su­chen Sie bit­te zu klä­ren, ob die Ver­an­stal­tung tat­säch­lich statt­fin­det. Ände­run­gen bei Ter­mi­nen wer­den uns gele­gent­lich nicht mit­ge­teilt. Hin­wei­se auf fal­sche Anga­ben sind stets erwünscht.

Lade Veranstaltungen

« Alle Ver­an­stal­tun­gen

  • Die­se Ver­an­stal­tung hat bereits statt­ge­fun­den.

M.E.A.N. – Jazz, Punk, Rock, Ska, German Brass (Bingen)

Oktober 12 @ 20:30 22:00

M.E.A.N. ist: Mat­ze Eich­horn – Kon­tra­bass; Gaga Ehlert – Schlag­zeug; Mar­tin Auer – Trom­pe­te; Wer­ner Neu­mann – Gitar­re.

Ihren Ursprung hat die­se Band in Leip­zig, wo sich vier außer­ge­wöhn­lich wage­mu­ti­ge und instru­men­tal hoch­ge­bil­de­te Musi­ker tra­fen, um bei einem Fes­ti­val der gemein­sa­men Lei­den­schaft für musi­ka­li­sche Husa­ren­rit­te zwi­schen gepfleg­tem Jazz und wil­dem Rock zu frö­nen. Das Debut­al­bum (2013 auf ESC- Records) fei­er­te ihre „Hel­den aus einer fer­nen Zeit“, zu denen so unter­schied­li­che Per­sön­lich­kei­ten wie Frank Zap­pa und Elfrie­de Jeli­nek zäh­len. In Zusam­men­ar­beit mit dem Radio RBB Berlin/Brandenburg wur­de die zwei­te CD „Cla­ra Park“ pro­du­ziert, die 2016 auf dem Label Jazz­Haus­Mu­sik in Köln erschie­nen ist.

Anfangs wur­de der Band­na­me aus den Initia­len der Musi­ker gebil­det, nach und nach stell­te sich jedoch her­aus, dass der Name Pro­gramm ist. Das eng­li­sche Wort „mean“ bedeu­tet soviel wie „gemein, schä­big“ und im über­tra­ge­nen Sin­ne

„dre­ckig“. Natür­lich spiel­ten die vier Musi­ker von M.E.A.N. bewusst auf die­se Kon­no­ta­ti­on an, als sie sich einst aus­ge­rech­net jene Aus­wahl­kom­bi­na­ti­on ihrer Initia­len zum Band­na­men wähl­ten. Denn die Musik von M.E.A.N. ist im Durch­schnitts­wert eine wüs­te, fie­se, gars­ti­ge, erbärm­lich gemei­ne, fil­zi­ge, unlau­te­re Mischung aus Jazz, Punk, Rock, Ska und baye­ri­scher Blas­mu­sik, in der der Trom­pe­ter Mar­tin Auer sei­ne Wur­zeln hat. Doch am Ende passt alles pri­ma zusam­men und manch­mal kann man sogar dar­auf tan­zen. Tickets: 14 €, ermä­ßigt 12 €, bis 27 Jah­re 7 €; Ticket­re­ser­vie­rung: jazz@bingerbuehne.de

www.bingerbuehne.de

Jazzpages Logo

Details

Datum:
12. Okto­ber 2019
Zeit:
20:30 – 22:00
Ver­an­stal­tungs­ka­te­go­rie:
Ver­­an­stal­­tung-Tags:
, , ,
Web­site:
http://www.bingerbuehne.de/

Binger Bühne

Mar­tin­stra­ße 3
Bin­gen, 55411
+ Goog­le Kar­te

Part­ner der Jazz­pa­ges (erkenn­bar am ver­link­ten Jazz­pa­ges-Logo auf deren Web­site) sind der­zeit der Jaz­zar­chi­tekt in Wies­ba­den, Stu­dio­büh­ne FürthIG-Jazz Rhein-NeckarBlu­e­N­i­te WormsJazz­club Hei­del­bergForum Kul­tur Hep­pen­heimKon­zer­te am Neckardie Jazz­in­itia­ti­ve Bin­gen, das Jazz­haus Hei­del­berg, der Jazz­club Karls­ru­he, die Rei­he von „Kul­tur Tan­dem” in Hei­del­berg, das Leicht & Selig in Laden­burg, in Zwin­gen­berg, das Thea­ter Mobi­le – deren Ter­mi­ne sind kom­plett im Jazz-Kalen­der der Jazz­pa­ges gelis­tet (wegen der Arbei­ten an der Site der­zeit doch noch nicht kom­plett ;-).

Schreibe einen Kommentar

Scroll Up