Bitte beachten Sie, dass für die Korrektheit der Termine keine Gewähr übernommen werden kann. Bevor Sie sich auf den Weg machen, versuchen Sie bitte zu klären, ob die Veranstaltung tatsächlich stattfindet. Derzeit werden nur Termine dargestellt, die der Webmaster besucht oder besuchen würde, fände er die Zeit.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Kathrin-Preis: Preisträgerin Konzert Luise Volkmann

Oktober 1 @ 20:00 22:00

Luise Volkmanns LEONESauvage

Verleihung “Kathrin-Preis 2021” und Konzert der Preisträgerin

Die Kölner Saxofonistin Luise Isabel Volkmann wird mit dem “Kathrin-Preis / Kathrin Lemke Scholarship for Young Jazz Improvisers” 2021 ausgezeichnet. Der Preis ist nach der 2016 im Alter von nur 44 Jahren verstorbenen Berliner Jazz-Saxofonistin Kathrin Lemke benannt, die 1971 in Heidelberg geboren wurde.

Luise Volkmann ist eine überaus engagierte und vielseitig begnadete Musikerin. Ihre Auseinandersetzung mit den afro-amerikanischen Wurzeln und Konventionen des Jazz im Bewusstsein um die eigene Position einer im Hier und Jetzt spielenden westeuropäischen Musikerin nimmt Diskurse auf, die in den Musikszenen von Köln, Berlin, Kopenhagen, Paris, London, New York und sonstwo geführt, die aber immer auch gerade in Darmstadt thematisiert werden. LEONEsauvage ist dabei keinesfalls ein “Antragsprojekt”; es setzt Recherchen fort, die Volkmann in ihrer Musik genauso wie in ihrem Engagement zu diversen gesellschaftspolitischen Themen geführt hat, und es fußt auf den Erfahrungen, die sie mit den Pariser und Kopenhagener Editionen sowie mit anderen Projekten (wie etwa dem Großensemble Été Large) sammeln konnte.

Welch riesiges musikalisches und kompositorisches Talent in der 1992 geborenen Bielefelderin steckt, bewies erst Anfang Juni 2021 ihre Nominierung in der Kategorie “Komposition des Jahres” beim neu geschaffenen “Deutschen Jazzpreis” neben Jazzgrößen wie Florian Ross und Christian Lillinger.

“Luise Volkmann ist eine geradezu idealtypische Trägerin des Kathrin-Preises. Ihre intensive Auseinandersetzung mit den afroamerikanischen Wurzeln und Konventionen des Jazz, immer im Bewusstsein um die eigene Position einer im Hier und Jetzt spielenden westeuropäischen Musikerin, nimmt Diskurse auf, die in der heutigen Zeit viele junge Menschen weltweit bewegen.” (Wolfram Knauer)

Luise Volkmann | Altsaxophon
Jan Frisch | Stimme
Sebastian Gille | Tenorsaxophon
Connie Trieder | Querflöte
Florian Walter | Baritonsaxophon
Matthias Muche | Posaune
Heidi Bayer | Trompete
Keisuke Matsuno | Gitarre
Florian Herzog | Kontrabass
Dominik Mahnig | Schlagzeug

Mehr Informationen zu LEONESauvage und Luise Volkmann.

Die offizielle Verleihung des Kathrin-Preises an Luise Volkmann und das Preisträgerkonzert mit LEONESauvage finden im Rahmen des 17. Darmstädter Jazzforums “Roots_Heimat – Wie offen ist der Jazz?” am 1. Oktober 2021 in der Bessunger Knabenschule statt.

Bessunger Knabenschule

Ludwigshöhstraße 42
Darmstadt, Hessen 64285
Google Karte anzeigen

Das Programm der Partner der Jazzpages (erkennbar am verlinkten Jazzpages-Logo auf deren Website) sind derzeit der Jazzarchitekt in Wiesbaden, Studiobühne FürthIG-Jazz Rhein-NeckarBlueNite WormsJazzclub HeidelbergForum Kultur HeppenheimKonzerte am Neckardie Jazzinitiative Bingen, das Jazzhaus Heidelberg, der Jazzclub Karlsruhe, die Reihe von „Kultur Tandem“ in Heidelberg, das Leicht & Selig in Ladenburg, in Zwingenberg, das Theater Mobile.