Bit­te beach­ten Sie, dass für die Kor­rekt­heit der Ter­mi­ne kei­ne Gewähr über­nom­men wer­den kann. Bevor Sie sich auf den Weg machen, ver­su­chen Sie bit­te zu klä­ren, ob die Ver­an­stal­tung tat­säch­lich statt­fin­det. Ände­run­gen bei Ter­mi­nen wer­den uns gele­gent­lich nicht mit­ge­teilt. Hin­wei­se auf fal­sche Anga­ben sind stets erwünscht.

Lade Veranstaltungen

« Alle Ver­an­stal­tun­gen

  • Die­se Ver­an­stal­tung hat bereits statt­ge­fun­den.

Jazz + Weltmusik auf dem Jagdhof (DA)

17. Juni 2018 @ 15:3023:00

Jun­ge Ensem­bles aus Darm­stadt und von der Berg­stra­ße stel­len sich vor
 
15.30 Uhr: Kon­zer­te der Musik­aka­de­mie Berg­stra­ße und der Musik­schu­le Die­ter Böck zum 25-jäh­­ri­gen Jubi­lä­um
(Gewöl­be­kel­ler unterm Jazz­in­sti­tut)
 
Den Auf­takt bestrei­ten eini­ge der fort­ge­schrit­te­nen Solis­ten der Musik­schu­le Die­ter Böck. Beim anschlie­ßen­den Ensem­ble­kon­zert tre­ten For­ma­tio­nen auf, die in der Musik­aka­de­mie Berg­stra­ße aus­ge­bil­det wer­den. Neben dem Unter­richts­an­ge­bot der Musik­schu­le gibt es seit 2015 die Musik­aka­de­mie Berg­stra­ße, in der sich Schü­ler jeden Alters und Leis­tungs­ni­veaus inten­siv mit Musik befas­sen kön­nen. Das Ange­bot der Musik­aka­de­mie wird in Form regel­mä­ßi­ger Work­shops zu unter­schied­li­chen The­men sowie auch regel­mä­ßi­ger Band­work­shops ver­an­stal­tet. Bei vie­len Ange­bo­ten spielt die Impro­vi­sa­ti­on eine wich­ti­ge Rol­le.
 
Kla­vier, Saxo­phon und Kla­ri­net­te ste­hen im Vor­der­grund des Solis­ten­kon­zerts um 15.30 Uhr. Es wer­den unter­schied­lichs­te Gen­res von Klas­sik bis zu Jazz- Impro­vi­sa­tio­nen vor­ge­stellt.
 
Im Kon­zert um 16.30 Uhr befas­sen sich Ensem­bles in ver­schie­de­nen For­ma­tio­nen mit unter­schied­lichs­ten Sti­lis­ti­ken. So wer­den Jazz- und Blues- Stan­dards zu hören sein, aber auch latein­ame­ri­ka­ni­sche Stü­cke und Stü­cke aus dem Bereich Rock, Funk & Soul. Eine For­ma­ti­on hat sich spe­zi­ell Stü­cke der Band Lucky Chops aus­ge­sucht. Die Impro­vi­sa­ti­on spielt die zen­tra­le Rol­le. Der Spaß und die Lei­den­schaft, die die Musi­ker beim Spie­len ent­wi­ckeln sind unüber­hör­bar. Ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm erwar­tet die Zuhö­rer an die­sem Tag.
 
19.00 Uhr: Jugend Welt­mu­sik Orches­ter mit Uli Partheil feat. Nabeel Ismaeel (Oud) (open­air: Jagd­hof vor dem Jazz­in­sti­tut; bei Regen im Jagd­hof­kel­ler)
 
Seit über einem Jahr ent­wi­ckelt der Jazz­pia­nist Uli Partheil mit sei­nem Darm­städ­ter JUgend WEltMusik Orches­ter die­sen ganz eige­nen JUWE­MO­Sound. Satt orches­trier­te Latin-Klän­ge, melo­di­sche Jazz­stan­dards mit wach­sen­den Ein­spreng­seln solis­ti­scher Impro­vi­sa­tio­nen. Inzwi­schen sind die jun­gen Musi­ke­rin­nen und Musi­ker im Alter zwi­schen 14 und 19 Jah­ren soweit, sich auch an Stü­cke ande­rer Kom­po­nis­ten her­an zu wagen.
 
Der syri­sche Oud-Vir­­tuo­­se Mus­ta­fa Kakour macht das jun­ge Orches­ter nun in einem zwei­tä­gi­gen Work­shop mit den Klän­gen der tra­di­tio­nel­len ara­bi­schen Lau­te ver­traut und öff­net des­sen musi­ka­li­schen Hori­zont noch ein Stück­chen wei­ter. Kakour, ein aus­ge­bil­de­ter Musik­leh­rer, der als Flücht­ling aus dem Bür­ger­kriegs­land Syri­en nach Frank­furt kam, bil­det in der Main­me­tro­po­le mitt­ler­wei­le mit eini­gen ande­ren den Nukle­us des Pro­jek­tes „Musi­cal Brid­ges”, wel­ches in Deutsch­land gestran­de­te, pro­fes­sio­nel­le Musi­ke­rin­nen und Musi­ker aus der gan­zen Welt ein­bin­det.
 
Mus­ta­fa Kakour wur­de 1985 in Masyaf, Syri­en gebo­ren. Als Kind erlern­te er zunächst Trom­pe­te und spä­ter Horn sowie die ori­en­ta­li­sche Oud. Er stu­dier­te Horn an der Uni­ver­si­tät Homs und schloss sein Bache­­lor-Stu­­di­um 2012 ab. Gleich­zei­tig bil­de­te er sich pri­vat in ori­en­ta­li­scher Musik wei­ter. Er ist Grün­der von „DAR AL Almou­si­ka“, der ers­ten Musik­schu­le von Masyaf, die er bis zu sei­ner Flucht 2015 erfolg­reich lei­te­te und an der er sich auf das Unter­rich­ten der Oud spe­zia­li­sier­te.
 
Bei der Initia­ti­ve „Brid­ges – Musik ver­bin­det“ spielt Mus­ta­fa Kakour die Oud in den Ensem­bles „Ara­mesk“ und „Group Tre­mo­lo“. Auch enga­giert er sich bei den im Auf­bau befind­li­chen musik­päd­ago­gi­schen Pro­jek­ten sowie als Über­set­zer und Arran­geur. Dar­über hin­aus arbei­tet er als Oud-Leh­­rer sowie als Leh­rer für ori­en­ta­li­sche Musik­theo­rie. Ein beson­de­rer Schwer­punkt bil­det sein Enga­ge­ment für den Dia­log zwi­schen ori­en­ta­li­scher und west­li­cher Musik­kul­tur.
 
Für Publi­kum und die Jun­gen Ensem­ble­mit­glie­der wird die­se Koope­ra­ti­on mit Sicher­heit ein span­nen­des Ereig­nis. Beim Auf­tritt auf dem Bes­sun­ger Jagd­hof muss sich Kakour aller­dings auf­grund ande­rer Ver­pflich­tun­gen von sei­nem syri­schen Lands­mann Nabeel Ismaeel, eben­falls ein Oud-Vir­­tou­­se, ver­tre­ten
las­sen. Das Kon­zert fin­det bei schlech­tem Wet­ter im Jagd­hof­kel­ler statt.

 

 

Jazzpages Logo

 

Details

Datum:
17. Juni 2018
Zeit:
15:30 – 23:00
Ver­an­stal­tungs­ka­te­go­ri­en:
,
Ver­an­stal­tung-Tags:

Veranstaltungsort

Jazz­in­sti­tut Darm­stadt
Bes­sun­ger­stras­se 88d
Darm­stadt, 64285
+ Goog­le Kar­te

Part­ner der Jazz­pa­ges (erkenn­bar am ver­link­ten Jazz­pa­ges-Logo auf deren Web­site) sind der­zeit der Jaz­zar­chi­tekt in Wies­ba­den, Stu­dio­büh­ne FürthIG-Jazz Rhein-NeckarBlu­e­N­i­te WormsJazz­club Hei­del­bergForum Kul­tur Hep­pen­heimKon­zer­te am Neckardie Jazz­in­itia­ti­ve Bin­gen, das Jazz­haus Hei­del­berg, der Jazz­club Karls­ru­he, die Rei­he von „Kul­tur Tan­dem” in Hei­del­berg, das Leicht & Selig in Laden­burg, in Zwin­gen­berg, das Thea­ter Mobi­le – deren Ter­mi­ne sind kom­plett im Jazz-Kalen­der der Jazz­pa­ges gelis­tet (wegen der Arbei­ten an der Site der­zeit doch noch nicht kom­plett ;-).

Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen